Hegels These vom Ende der 'Zweiten Natur'

Prof. Dr. Dr. Claus Arthur Scheier (Braunschweig)

Einführung: Prof. Dr. Sara Hornäk
31.05.2011
18-20 Uhr
Atelier des Kunstsilos

Presseinformation Fach Kunst, 30.05.11

Prof. Dr. Dr. Claus Arthur Scheier spricht am 31.5. über Hegels These vom Ende der "Zweiten Natur"

Im Rahmen der Seminar- und Vortragsreihe "2nd Nature – Nach der Natur. Kunst und Philosophie im Gespräch" (Prof. Dr. Ruth Hagengruber/ Prof. Dr. Sara Hornäk) spricht am 31. Mai um 11.15 Uhr Prof. Dr. Dr. Claus Arthur Scheier (Philosoph, Universität Braunschweig) zu Hegels These vom Ende der "Zweiten Natur".

Der Vortrag des 1942 in Leipzig geborenen Philosophen und Mediziners C. A. Scheier, der seit 1982 an der Technischen Universität Braunschweig Philosophie lehrt, setzt die Begriffe erste und zweite Natur, Produktion (Poiesis) und Darstellung (Mimesis als Vergegenwärtigung) in ein geschichtliches Verhältnis und skizziert, warum und wie sich (der Begriff von) Kunst seit der industriellen Revolution radikal verändert hat: Welche Aufgabe hatte und hat Kunst in der industriellen und der gegenwärtigen medialen Moderne?

Mit dem Vortrag wird zugleich die Reihe der SILOGESPRÄCHE im SoSe 2011 eröffnet, die sich in diesem Semester, angebunden an verschiedene Seminarkooperationen von Prof. Dr. Sabiene Autsch, Prof. Dr. Sara Hornäk, Prof. Dr. Ruth Hagengruber, Eva Weinert und Verena Freitag, dem Thema widmet: Quallen und Korallen – Horizont und Welle.

Diskurse und Diskussionen über Kunst und Natur
http://groups.uni-paderborn.de/silogespraeche/index.php?page=Programm11

Alle Interessierten sind herzlich ins Atelier des Kunstsilos eingeladen.

Aktuelles


NEUERSCHEINUNG
Sabiene Autsch / Sara Hornäk:
MATERIAL UND KÜNSTLERISCHES HANDELN
Positionen und Perspektiven in der Gegenwartskunst

Weitere Informationen