Studi-Interviews: Praxiserfahrungen sammeln im Praktikum

Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Verlagswesen oder doch beim Radiosender? Das Studium der Kulturwissenschaften bietet für die berufliche Zukunft unterschiedlichste Möglichkeiten. Durch die große Auswahl an verschiedenen Richtungen nach dem Studium wissen viele Studierende nicht sofort, in welchem Bereich sie nach dem Studium arbeiten möchten und welche Möglichkeiten es überhaupt gibt. Ein studentisches Praktikum kann dann Klarheit schaffen, um einerseits die Berufsmöglichkeiten kennenzulernen und andererseits Praxiserfahrung zu sammeln, die nicht nur gut für den Lebenslauf sind, sondern auch bei der Entscheidung unterstützen können, ob ein bestimmter Berufszweig in Frage kommt. In unserem zweiten Interview erzählt Lisa (Name geändert), Studentin des Zwei-Fach Bachelors mit den Fächern Komparatistik und Deutschsprachige Literaturen im 6. Semester von den Einblicken aus ihrem Praktikum im Marketingbereich eines Verlags.

Wann hast du dein Praktikum absolviert und wie lange hat es gedauert?

Ich habe mein sechswöchiges Vollzeitpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit nach dem vierten Fachsemester absolviert. 

In welchem Unternehmen warst Du und wie hieß die Bezeichnung der Praktikumsstelle?

Ich war in der Marketing-Abteilung eines Verlags tätig und habe die Stelle „Praktikum im Marketing“ besetzt.

Wie sah dein Arbeitstag aus? Was waren Deine Aufgaben?

Meine Aufgaben im Praktikum bestanden oft daraus, Bilder aufzunehmen. Gänge zur Post und Lagerarbeit standen auch auf der Tagesordnung, jedoch waren die hauptsächlichen Bestandteile meines Aufgabenbereichs Büroarbeit wie Content Creation, Betreuung der Social-Media-Kanäle, Lektorieren von Texten, Recherche sowie Vermarktung. Im Allgemeinen hatte ich viel Freiheit, was die Arbeitszeit angeht, wobei ich trotzdem täglich acht Stunden gearbeitet habe.

Inwiefern konntest Du Inhalte Deines Studiums in das Praktikum mit einbringen? (z.B.: Kenntnisse bestimmter Theorien, Modelle, Programmierung oder eine bestimmte Sprache, etc.)

Aus meinem Studium konnte ich vor allem meine guten Deutschkenntnisse in Form von Rechtschreibung und Grammatik nutzen. Auch der Umgang mit den Microsoft Office Anwendungen, der den Studierenden im Studium nahegebracht wird, hat sich vorteilhaft darauf ausgewirkt, mit diesen und auch neuen Programmen zu arbeiten.

Inwiefern hat Dich das Praktikum in Bezug auf Deine beruflichen Ziele weitergebracht? (Hat es Deinen Vorstellungen entsprochen? Konnte es Dich überzeugen, später in dem Beruf zu arbeiten? Oder hat es dir aufgezeigt, welche weiteren Qualifikationen, z.B. Weiterbildungen für den Beruf wichtig wären?) 

Aus meiner Erfahrung lässt sich sagen, dass ein Beruf, der wie mein Praktikum hauptsächlich aus Büroarbeit besteht, nicht zu meinen Interessensgebieten zählt. Ich habe gelernt, dass Marketing ein spannender und vielseitiger Bereich sein kann, der sich für mich persönlich jedoch als nicht für mich passend herausgestellt hat. Die Arbeit mit Texten werde ich weiterhin in meiner beruflichen Zukunft anvisieren. Zuletzt habe ich mir das Ziel gesetzt, noch weiter an meinen Softskills zu arbeiten. 

Konntest Du etwas Neues lernen? (z.B. Einblick in Programmierung, SEO, Videobearbeitung etc.)

Neue Dinge, die ich lernen durfte, sind Einblicke in die Verlagsarbeit, die den Umgang mit Kund: innen beinhaltet. Darüber hinaus habe ich neue Designprogramme kennengelernt und mich in diese hineingearbeitet. Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass der Austausch und die Organisation zwischen den Mitarbeitenden innerhalb eines Unternehmens sehr wichtig sind, was in meinem Praktikumsunternehmen reibungslos funktioniert hat. 

Falls dir dieser Beitrag gefallen hat, schau dir gern unsere anderen Artikel aus der Kategorie “Praxiserfahrung & berufliche Zielfindung” an.

Bildquelle: ZSB Paderborn

Queers & Friends

„Durch Queers&Friends habe ich den Mut gefunden, zu mir und meiner Transidentität, auch im Uni-Alltag, zu stehen. Ich habe dort viele wunderbare Menschen kennengelernt und ich habe endlich die soziale Grundlage im Studium gefunden, die ich in meinem Jahrgang vermisst habe. Außerdem konnte ich bislang meine Mitgliedschaft dahin nutzen, um weitere Kontakte zu knüpfen und queere Medienprojekte zu starten.“

WER SEID IHR?

Queers & Friends – wir sind Gemeinschaft, Unterstützung und Vernetzung für lgbtqia+ Studierende der Universität Paderborn.

WAS MACHT IHR?

Wir schaffen Gemeinschaft und Unterstützung. Wir vertreten die Interessen queerer Studierenden gegenüber der Uni und der Stadt Paderborn. Besuchen zusammen CSDs und Partys. Wir sind PRIDE.

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

Wir machen Info-Stände in der Uni und beim PaderPride, arbeiten zusammen mit dem Landesprojekt Blick*, der AIDS-Hilfe und weiteren Angeboten in Paderborn. Wir machen Stammtische im Black Sheep, fahren zu CSDs, treten beim StuPa und AStA für die Belange und Interessen von lgbtqia+ Studierende ein.

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Komm rum zum Stammtisch, schnapp dir das Handy und supporte unsere Socials, formuliere Anträge und Stellungnahmen für das StuPa, plane und organisiere Infostände und Vernetzungstreffen, stärke unsere Kontakte und baue unser Netzwerk aus, hab Spaß, genieße die Gemeinschaft zu anderen queeren Menschen und nutze die Erfahrungen und Tipps anderer queerer Studierenden.

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Es geht bei uns weniger ums Lernen, sondern viel mehr um die Gemeinschaft und andere Menschen über lgbtiqia+ aufzuklären. Ihr solltet bei uns dabei sein, wenn ihr mit vielfältigen und bunten Menschen Zeit verbringen möchtet. Wenn ihr in der Uni einen Safe(r) Space sucht und ihr für Gleichberechtigung einstehen wollt, ist Queers&Friends eure Initiative!

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Englisch und Deutsch.

Bildquelle: Universität Paderborn
Text-, Bild- und Logoquelle: Queers & Friends

Eine Welt

“Alles muss man selbser machen.”- Sifah

WER SEID IHR?

Wir sind der Projektbereich „Eine Welt.“

WAS MACHT IHR?

Wir organisieren vornehmlich Vortragsveranstaltungen und bieten Literatur an, die unsere Kommiliton*innen für Menschenrechtsfragen und Ausbeutungsverhältnisse vor Ort und weltweit sensibilisieren sollen. Dabei bevorzugen wir, dass die betroffenen Menschen möglichst selbst über diese Missstände erzählen und was zu tun wäre, um die Missstände zu beseitigen. Als Projektbereich sind wir die Verstetigung eines Arbeitsfeldes der Studierendenschaft, der unabhängig von der Arbeitsfähigkeit des AStA das breite Feld der politischen Aufklärung mitabzudecken hat.

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

Jedes Jahr stellen wir im Rahmen unserer personellen und finanziellen Möglichkeiten drei bis sechs Vorträge aus unseren abgesteckten Unterthemenbereichen auf die Beine und abonnieren für die Studierendenschaft zur Lektüre Recherche-Magazine wie die Lateinamerika-Nachrichten, das Missy Magazine, das Antifaschistische Infoblatt und die Le Monde Diplomatique. Während der wärmeren Jahreszeiten treffen wir uns gelegentlich zur gemeinsamen Freizeitgestaltung in der AKKA. Bei ausreichender Personalstärke sind auch Tagesausflüge oder mehrtägige Exkursionen als Aktionsformen möglich.

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Ein Hinzustoßen zu unserer ehrenamtlichen Arbeit ist so gut wie immer möglich. Und wir freuen uns über Kommiliton*innen, die aktiv zu unseren Unterthemenbereichen der politischen Aufklärung mit eigenen Ideen und Vorschlägen beitragen wollen.

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Das eigenständige Organisieren von Veranstaltungen und die ordnungsgemäße Dokumentation der dafür getätigten Ausgaben. Wie man auf die Menschen zugeht, die oft genug zu Recht befürchten öffentlich unter Missachtung ihrer Anliegen vorgeführt zu werden.

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Deutsch wegen Amtssprache und als Übung für die Deutsch-als-Fremdsprache Kommiliton*innen aus nicht-EU Ländern.

oikos e.V.

“Ich engagiere mich jetzt seit einem Semester bei oikos und bin mit der Entscheidung super zufrieden. Ich lerne nicht nur wöchentlich etwas über Nachhaltigkeit, ich kann auch selbst dazu beitragen, unsere Universität ein Stück weit ökologisch mitzugestalten. Zusätzlich habe ich bei oikos ausschließlich offene und super sympathische Leute kennengelernt, mit denen die Zusammenarbeit einfach Spaß macht.” – Sebastian

WER SEID IHR?

oikos ist eine studentische Initiative mit engagierten Menschen, die sich für Nachhaltigkeit in der Lehre und im Sozialen einsetzt.

WAS MACHT IHR?

Wir bei oikos kümmern uns nicht nur um Nachhaltigkeit in der Lehre, sondern gehen noch weit darüber hinaus. Wir engagieren uns auf Demos, geben Vorträge über nachhaltiges Leben und versuchen etwas in der Welt zu bewegen. Um unsere Projekte, Workshops, Paneltalks und mehr zu planen, treffen wir uns einmal in der Woche für ein Meeting.

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

In der Vergangenheit haben wir bereits unzählige Aktionen umgesetzt. Dazu gehören der Held*innen Tag, Kleidertauschaktionen, Müllsammelaktionen und unsere Papierpilzaktion, in der wir einseitig bedruckte Blätter zu einem neuen Block binden.

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Die Möglichkeiten, sich bei uns zu engagieren, sind breit gefächert. Von der Organisation unserer Workshops über Social Media Arbeit bis hin zu Finanzplanung und weiteren kleinen Tätigkeiten kann jeder bei uns seine Stärken ausspielen. Wir sind immer auf der Suche nach Interessierten, die sich ebenfalls engagieren wollen. Außerdem kann man auch mit eigenen Ideen zu uns kommen und wir verwirklichen diese gemeinsam.

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Bei oikos kann man sich bei nachhaltigen Projekten engagieren, eigene Projekte in die Tat umsetzen und dabei die Gesellschaft und den Austausch von Leuten genießen, die Interesse am Thema Nachhaltigkeit haben. Durch das Organisieren von Projekten erlernt man hilfreiche Soft Skills im Bereich Projektmanagement und Kommunikation. Da wir Projekte immer in kleinen Gruppen planen, verbessert man außerdem seine Teamfähigkeit. Der wöchentliche Austausch während es Meetings trägt dazu bei, sich über aktuelle nachhaltige Themen zu informieren. Da das Thema Nachhaltigkeit wirtschaftlich immer mehr an Bedeutung gewinnt, kann man mit Engagement in diesem Bereich im Bewerbungsgespräch punkten und so seine Chancen bei der Berufswahl erhöhen.

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Deutsch und Englisch.

Bildquelle: oikos Universität Paderborn

Textquelle: oikos Universität Paderborn

Paderborn E-Sports University

„Ich fühle mich beim PBE sehr wohl und ich finde es sehr cool, dass oftmals Events wie zum Beispiel die LAN Party in der Uni stattfinden, bei denen man Spaß haben und durchs Gaming neue Leute kennen lernen kann.” – Lou

„Jeder ist hier willkommen. Coole Ersti-Pizza-Abende und viele andere Events, bei denen man einfach vorbei kommen kann, um viele sympathische Menschen kennenzulernen und sich außerdem besser in der Uni zu vernetzen.” – Alex

WER SEID IHR?

Paderborn E-Sports University

WAS MACHT IHR?

Wir organisieren studentische E-Sports Teams, die die Universität Paderborn sowohl in der deutschen Uniliga als auch in anderen etablierten deutschen Wettbewerben vertreten. Darunter fallen unter anderem die Prime League, 99DMG League oder die Nitro League. Zusätzlich bieten wir gamingbegeisterten Student*innen eine Plattform, um ihre Leidenschaft mit anderen teilen zu können. 

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

  • Trainingsstrukturen und Wettbewerbsteilnahmen
  • Info- und Kennenlernabende
  • Public-Viewings
  • Ausflüge und Exkursionen zu Veranstaltungen im E-Sports
  • LAN-Parties & Bootcamps
  • Kooperationen mit anderen Fachschaften und Initiativen
  • Organisation von eigenen Turnieren
  • Einblicke in die E-Sports Industrie

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

  • als einfaches Community-Mitglied: Jede/r kann Mitglied werden. Als Mitglied bekommst du Informationen zum Thema E-Sports, hast die Möglichkeiten, dich mit anderen auf unseren Plattformen auszutauschen und an unseren Aktivitäten teilzunehmen.
  • als Spieler*in oder Trainer*in eines unserer Teams: Repräsentiere uns in der Uniliga und anderen Turnieren, lerne Skills in deinem Lieblingsgame und finde neue Freund*innen in deinem Team
  • als Streamer*in: Zeige dein Talent, andere zu unterhalten und streame an unserem professionellen Setup.
  • im Team-Management: Lerne unsere Organisationsstrukturen kennen und begleite die Teams bei ihren Trainings und Wettbewerben. Entwickle Planungsfähigkeiten und erhalte die Chance, Verantwortung zu übernehmen.
  • im Social-Media und Marketing Bereich: Vernetze dich mit anderen Initiativen und Fachschaften und lasse deiner Kreativität beim Erstellen von Texten, Bildern und Videos freien Lauf.
  • in der Eventplanung und -durchführung: Entwickle Fähigkeiten im Projekt- und Zeitmanagement und sorge für einen reibungslosen Ablauf von Veranstaltungen.
  • im Technik-Bereich: Sag anderen, sie sollen Sachen aus- und wieder einschalten.

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Bei uns könnt Ihr unter anderem folgendes Lernen:

  • Teamarbeit und Trainingsstrukturen
  • Kommunikation und Konzentration
  • Problemlösefähigkeiten und Entscheidungsfindung
  • spielbezogenes Wissen und analytisches Denken
  • Soziale Kompetenzen und Führungsqualitäten

Wir geben Euch die Chance, Eure Leidenschaft aus den eigenen vier Wänden in eine großartige Welt voller Möglichkeiten und toller Persönlichkeiten zu bringen. Also schließ dich uns an und gemeinsam entdecken wir die Welt des E-Sports!

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Deutsch.

Bildquelle: Paderborn E-Sports University, Universität Paderborn

Textquelle: Paderborn E-Sports University, Universität Paderborn

Kickerliga Paderborn

„Bei der Kickerliga habe ich mich von Anfang an integriert gefühlt, es ist eine tolle Gemeinschaft und ich habe schon viele Freundschaften dort geschlossen. Gerade in Zeiten, in denen man oft alleine immer mehr Zeit mit Medien verbringt, ist Kickern eine tolle Alternative, um soziale Kontakte zu knüpfen. Wir organisieren einige Kickerturniere und Kickerkurse, wodurch man ständig neue Leute kennenlernt und sozialen Austausch hat. Es macht viel Spaß, gemeinsam zu kickern und Teil von etwas Großem zu sein“ – Chris

WER SEID IHR?

Wir sind die Kickerliga Paderborn 🙂

WAS MACHT IHR?

Jeder kennt Tischfußball, es ist anfängerfreundlich und bereitet jedem direkt Spaß. Somit verbindet es Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Wir bieten also eine Aktivität, die verbindet. Egal ob jung oder alt, Frau oder Mann, alt eingesessen oder neu hinzugezogen.

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

Wir organisieren regelmäßige Turniere im Grill Cafe der Universität. Diese sind üblicherweise mit rund einem Dutzend professionellen Turniertischen ausgestattet, zudem kommen bis zu 160 Spieler. Früher hatten wir auch jahrelang eine Stadtliga mit regelmäßigen Spieltagen und über 100 Teilnehmern, aber leider haben wir durch Corona unsere Spielstätten verloren. Wir hoffen aber, irgendwann wieder eine Stadtliga aufbauen zu können. Vor Corona haben wir auch einen HSP-Kurs angeboten und hoffen, dies auch bald wieder anbieten zu können.

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Bei unseren Turnieren ist jede helfende Hand willkommen. Sowohl im Vorfeld (Flyer verteilen, Poster aufhängen) als auch am Turniertag selbst (Auf- und Abbau etc.). Außerdem suchen wir händeringend nach einem Vereinsheim in Paderborn und versuchen, die Stadtliga zu reaktivieren. Bei beidem sind wir für jegliche Unterstützung sehr dankbar.

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Was viele nicht wissen: Kickern kann man auch als ernsthaften Sport betreiben. Mit allem, was dazugehört: Turniere, Meisterschaften, überregionale Ligen, Training, Mannschaftssport. Wir bieten zum einen die Möglichkeit für Hobbyspieler, ihre Softskills zu verbessern. Aber auch für sportlich engagierte bieten wir die Möglichkeit, Kickern als ernsthaften Sport zu erlernen.

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Deutsch.

Bildquelle: Kickerliga Paderborn

Textquelle: Kickerliga Paderborn

Eurobiz

„Durch Eurobiz habe ich nicht nur Freunde aus aller Welt gefunden, sondern auch gelernt, wie wichtig interkulturelles Verständnis ist. Diese Erfahrungen haben mein Leben bereichert.”

WER SEID IHR?

Wir sind Eurobiz, ein ehrenamtlicher Verein an der Universität Paderborn, der sich für Austauschstudierende engagiert.

WAS MACHT IHR?

Unser Ziel ist es, das Leben von Austauschstudierenden in Paderborn zu erleichtern und interkulturelle Freundschaften zu fördern. Dafür organisieren wir vielfältige Aktivitäten für die Austauschstudierenden an der Universität Paderborn.

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

Unsere Projekte und Aktionen sind vielfältig. Dazu gehören Stadtführungen, kulturelle Veranstaltungen, Wochenendfahrten, internationale Parties und vieles mehr. Jedes Semester planen wir ein abwechslungsreiches Programm, das den Studierenden die Möglichkeit bietet, neue Menschen kennenzulernen und sich in Paderborn wohlzufühlen.

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Wenn Du Interesse hast weltweit Freunde zu finden und jede Menge Spaß mit internationalen Studierenden zu haben, dann komm’ doch einfach vorbei und mach mit bei Eurobiz! Wir treffen uns in der Vorlesungszeit jeden Dienstag um 20:00 Uhr in SP2 0 101.

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Bei Eurobiz lernst du nicht nur neue Kulturen und Menschen aus der ganzen Welt kennen, sondern du entwickelst auch interkulturelle Kompetenzen, erweiterst deine sozialen Fähigkeiten und bereicherst dein studentisches Leben. Du solltest bei uns mitmachen, weil wir eine offene und freundliche Gemeinschaft sind, die dir dabei hilft, Paderborn von seiner besten Seite zu erleben.

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Im Eurobiz-Team kommunizieren wir auf Deutsch, mit den Austauschstudierenden sprechen wir meistens auf Englisch.

Bildquelle: Eurobiz Universität Paderborn

Textquelle: Eurobiz Universität Paderborn

AIESEC

„Ich trat AIESEC im November 2022 bei. Der Beitritt zu AIESEC bot mir eine außergewöhnliche Gelegenheit, mit Menschen aus den verschiedensten Ecken der Welt in Kontakt zu treten. Bei AIESEC habe ich eine Umgebung vorgefunden, die mein persönliches Wachstum fördert, indem ich jeden Tag aus meinen Fehlern lerne. Mein Engagement bei AIESEC hat mir geholfen, meine Angst vor dem Sprechen in der Öffentlichkeit zu überwinden, meine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, mit Fremden ins Gespräch zu kommen und vor allem an meinen Führungsqualitäten zu arbeiten und zu verstehen, wie wichtig kooperative Teamarbeit ist. Ich habe in dieser Organisation einige großartige Menschen kennengelernt, die zu engen Freunden geworden sind, mit denen wir uns austauschen und an unseren gemeinsamen Zielen arbeiten.” – Siddhant

WER SEID IHR?

Wir sind AIESEC, gegründet 1948 nach dem Zweiten Weltkrieg, als sieben Jugendliche aus sieben Ländern den Traum hatten, interkulturelle Verständigung zwischen den Nationen zu schaffen. Wir sind die weltweit größte gemeinnützige Studentenorganisation, die in über 120 Ländern vertreten ist und das Ziel verfolgt, das Führungspotenzial junger Menschen durch interkulturelle Erfahrungen und internationale Praktika zu fördern.

WAS MACHT IHR?

Wir bieten jungen Menschen die Möglichkeit, im Ausland ein Praktikum zu absolvieren oder Freiwilligenarbeit zu leisten. Dies ermöglicht es ihnen, aus ihrer Komfortzone herauszutreten und ihre Weltsicht zu erweitern, während sie gleichzeitig einen Beitrag zu der Community leisten, in der sie tätig sind. Durch unsere Möglichkeiten zur Freiwilligenarbeit im Ausland entwickeln wir die Führungsqualitäten junger Menschen und mobilisieren gleichzeitig Jugendliche und gleichgesinnte Organisationen, um die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen zu erreichen.

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

Im Rahmen unseres Global Volunteer-Programms kannst Du als Freiwillige(r) im Ausland sowohl mit Locals als auch mit Freiwilligen aus anderen Ländern zusammenarbeiten, um Klischees abzubauen und gleichzeitig einen positiven Beitrag zu leisten. Ein Global Volunteer-Projekt kann Dir nicht nur dabei helfen, Deine Sprachkenntnisse und Fähigkeiten zu verbessern, sondern Du lernst dabei auch Dich selbst besser kennen. Du kannst auch als Mitglied bei uns im Komitee mitmachen. Unsere teambasierte Struktur ermöglicht es Dir, Deine sozialen und beruflichen Fähigkeiten in einem anspruchsvollen Umfeld zu entwickeln. Bei uns trägt jedes Mitglied vom ersten Tag an echte Verantwortung. Durch die Übernahme von verschiedenen Positionen und Aufgaben innerhalb der Organisation, wie Verkauf, Marketing, Finanzen usw., wirst du praktische Erfahrungen und wichtige Soft- und Hardskills aus verschiedenen Bereichen sammeln und lernen, wie eine internationale Organisation funktioniert.

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Bei AIESEC gibt es Teams, in denen Du dich persönlich und beruflich in verschiedenen Bereichen weiterentwickeln kannst, z.B.: Sales, Marketing, Business Development, Talent Management (HR)  und Finance.

Werde Mitglied: https://www.aiesec.de/mitgliedschaft

Melde Dich  für ein Freiwilligenprojekt im Ausland an: https://www.aiesec.de/anmeldung

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Durch das Engagement bei AIESEC kannst du als Student(in) einen breiten Umfang an persönlichen und beruflichen Fähigkeiten in verschiedenen Geschäftsbereichen erwerben und ein globales Netzwerk von Menschen aus über 120 Ländern aufbauen. 

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Englisch.

Bildquelle: AIESEC Paderborn

Text-, Logo- und Bildquelle: AIESEC Paderborn

ASG – Afrikanische Studierenden­gemeinschaft

„Meiner Meinung nach ist die ASG Paderborn eine tolle und hilfreiche studentische Organisation für alle afrikanischen Studierenden. Man kann anhand kultureller Veranstaltungen wie z.B. der Afrikanischen Woche die afrikanische Kultur in ihrer Vielfalt besser bzw. näher kennenlernen. Ich kann anderen afrikanischen Studierenden nur empfehlen, bei der ASG aktiv zu sein oder einfach mitzumachen.“- Sylvia

WER SEID IHR?

  • ASG: Afrikanische Studierendengemeinschaft Paderborn
  • Gründung der ASG am 21. April 2012 in der Gesellenhausgasse 3 (K.H.G) in Paderborn von afrikanischen Studierenden
  • Früher als studentische Vereinigung bekannt und heute als Hochschulgruppe der Universität Paderborn anerkannt

WAS MACHT IHR?

  • Förderung in Form von gegenseitiger Hilfe und Solidarität aller afrikanischer Studierenden an der Universität Paderborn
  • Integrations- und Orientierungshilfe für neue afrikanische Studierende an der Universität Paderborn
  • Förderung der afrikanischen Kultur & Stärkung interkultureller Kompetenzen
  • Förderung aller Vereine zugunsten afrikanischer Studierenden

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

  • Vollversammlungen
  • ASG 10 Jahre Jubiläum Gala Party
  • ASG Summer/Winter Gala Party
  • Orientierungswoche
  • Vorbereitung auf Klausuren
  • Interkulturelle Woche
  • FIFA Abend
  • „Chillabend / Entspannungsabend“: Bowling, Karten spielen…
  • Grillparty
  • Sportaktivitäten: Fahrrad fahren, Fußball spielen, Laufen…
  • ASG Talks: wie bekomme ich einen Job? Was sind meine Rechte auf der Arbeit? Wie optimiere ich meinen Studienverlauf?
  • Vorträge
  • Gründung eines Chors

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Im Rahmen der Planung von Aktivitäten freuen wir uns auf jegliche Hilfe. Darüber hinaus können Interessierten Personen während unserer Vollversammlung Kontakt mit uns aufnehmen.

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

  • Interkulturelle Skills
  • Soziale Kompetenzen
  • Soft Skills
  • Teamarbeit
  • Expertenvorträge
  • Austausch

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

  • Deutsch
  • Englisch

BEISPIELE VERGANGENER VERANSTALTUNGEN

Bildquelle: Afrikanische Studierendengemeinschaft

Textquelle: Afrikanische Studierendengemeinschaft

Deutschsprachiger Multinationaler Muslimkreis DMMK e.V.

„Ich bin nun seit zwei Jahren bei dem DMMK und habe seitdem nicht nur neue Freunde mit gleichen Moral- und Wertvorstellungen gefunden, sondern mich auch als Mensch weiterentwickelt durch die wöchentlichen Vorträge, die freiwillig von Mitgliedern gehalten werden können. Neben Referentenvorträgen bietet der Verein auch spannende Veranstaltungen wie die Trivia Night an, bei der nicht nur islamische, sondern auch bspw. naturwissenschaftliche Kenntnisse auf die Probe gestellt werden. Der DMMK bietet mir die Möglichkeit, mich zwischen dem Uni- und Arbeitsstress mit meiner Religion zu beschäftigen.“

WER SEID IHR?

Wir sind der Deutschsprachige Multinationale Muslimkreis (kurz: DMMK e. V.), welcher 1995 als studentische Initiative ins Leben gerufen wurde.

WAS MACHT IHR?

Wir bieten eine Plattform für alle Interessierten zum Austausch über verschiedene Themen aus islamischer Perspektive, um den Dialog zwischen islamischer und nicht-islamischer Öffentlichkeit zu schaffen und ein tolerantes Miteinander zu fördern.

WELCHE PROJEKTE UND AKTIONEN GIBT ES?

Gesprächsrunden über Gott und die Welt, Referentenvorträge, Quiz-Abende, gemeinsames Fastenbrechen im Ramadan, Infostände mit Kuchenverkauf, Picknicks u.v.m.

WIE KANN MAN SICH BEI EUCH ENGAGIEREN?

Am besten besucht man eine unserer Mittwochsrunden oder meldet sich über unsere Instagram-Seite @dmmk_paderborn, helfende Hände werden immer gebraucht je nachdem welche Veranstaltung ansteht 🙂

WAS KANN MAN BEI EUCH LERNEN UND WARUM SOLLTE MAN BEI EUCH MITMACHEN?

Bei uns bekommt man einen Einblick in die islamische Kultur und erhält eine Möglichkeit, sich mit anderen Studierenden zusammen zu finden und in Form verschiedener Kultur- und Freizeitangebote ein gemeinschaftliches Band aufzubauen.

IN WELCHER SPRACHE KOMMUNIZIERT IHR VORRANGIG?

Deutsch.

Bildquelle: DMMK Paderborn

Textquelle: DMMK Paderborn