Modulhandbuch (Module manual)

M.184.4524 Fachdidaktik
(Didactics)
Koordinator (coordinator): Prof. Dr. Peter F.E. Sloane
Ansprechpartner (contact): Tina Emmler (tina.emmler[at]uni-paderborn.de)
Credits: 7 ECTS
Workload: 210 Std (h)
Semesterturnus (semester cycle): WS
Studiensemester (study semester): 1-4
Dauer in Semestern (duration in semesters): 1
Lehrveranstaltungen (courses):
Nummer / Name
(number / title)
Art
(type)
Kontaktzeit
(contact time)
Selbststudium
(self-study)
Status (P/WP)
(status)
Gruppengröße
(group size)
a) K.184.45241 / Fachdidaktik Vorlesung 50 Std (h) 160 Std (h) P 80 TN (PART)
Wahlmöglichkeiten innerhalb des Moduls (Options within the module):
Keine
Empfohlene Voraussetzungen (prerequisites):

​Das Modul W4524 Fachdidaktik baut auf den Fachdidaktikveranstaltungen im Bachelor auf:

M.184.2537 Curriculum und Bildungsgangarbeit – Fachdidaktik A
M.184.2538 Fachdidaktik B: Methodische Grundlagen des Lehrens und Lernens

Inhalte (short description):

​Die Studierenden beschäftigen sich in der Veranstaltung mit der Entwicklung und Bereitstellung komplexer Lernaufgaben für Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften. Dabei werden fachdidaktische Fragestellungen sowohl für schulische als auch betriebliche Kontexte bearbeitet. Zu den Themen im Modul gehören:
- Erweiterte fachdidaktische Modelle der Wirtschaftswissenschaften
- Komplexe Lehr-/Lernarrangements für Assessmentsysteme und zur Gestaltung von Lehr-/Lernprozessen
- Situationsorientierte Fachdidaktik
- Handlungstheoretische Didaktik
- Assessment und Evaluation

Lernergebnisse (learning outcomes):
Fachkompetenz Wissen (professional expertise):
Studierende...

​können bestehende Curricula aufgrund ihrer Systematik differenzieren. Für die Gestaltung von Lehr-/Lernarrangements werden Konzepte in der Tradition der handlungsorientierten Didaktik herangezogen. Einzelne didaktische Entscheidungsfelder können in deren Zusammenspiel konzipiert, umgesetzt und evaluiert werden.

Fachkompetenz Fertigkeit (practical professional and academic skills):
Studierende...

​Bestehende Curricula und didaktische Konzeptionen werden analysiert und daraus werden Vorgaben für das eigene didaktische Handeln theoriebezogen abgeleitet. Eigene didaktische Konzeptionen werden unter Zuhilfenahme von Theorien und Modelle entwickelt und realisiert.

Personale Kompetenz / Sozial (individual competences / social skills):
Studierende...

​übernehmen selbständig den vollständigen Handlungsprozess einer didaktischen Konzeption: von der Analyse der curricularen Vorgaben und der bestehenden Rahmenbedingungen über die Entwicklung einer Grobkonzeption, die Gestaltung notwendiger Materialien und Aufgabensituationen, die Erprobung der eigenen Entwicklung an beruflichen Schulen bis zu der darauf bezogenen Evaluation. Die Studierenden bereiten sich reflektierend auf den Transfer in die Praxis vor.

Personale Kompetenz / Selbstständigkeit (individual competences / ability to perform autonomously):
Studierende...

​können einzelne Entscheidungen und ihre Konzeptionen vor dem Hintergrund theoretischer Modelle und Konzepte begründet darstellen und verteidigen. Sie lernen die Grenzen von der Gestaltung von Situationen kennen und agieren verantwortlich gegenüber der Lernergruppe wie auch gegenüber sich selbst.

Prüfungsleistungen (examinations)
Art der Modulprüfung (type of modul examination): Modulabschlussprüfung
Art der Prüfung
(type of examination)
Umfang
(extent)
Gewichtung
(weighting)
a) Portfolio Hinweise zur Portfolio-Prüfung am Lehrstuhl von Professor Sloane siehe Merkblatt: https://wiwi.uni-paderborn.de/fileadmin/dep5ls3/Lehre/Portfoliopruefung-Lehrstuhl_Sloane.pdf 100.00 %
Studienleistung / qualifizierte Teilnahme (module participation requirements)
Nein
Voraussetzungen für die Teilnahme an Prüfungen (formal requirements for participating in examinations)
Keine
Voraussetzungen für die Vergabe von Credits (formal requirements for granting credit points)
Die Vergabe der Credits erfolgt, wenn die Modulnote mindestens „ausreichend“ ist
Gewichtung für Gesamtnote (calculation of overall grade)
Das Modul wird mit der Anzahl seiner Credits gewichtet (Faktor: 1)
Verwendung des Moduls in den Studiengängen (The module can be selected in the following degree programmes)
M.Sc. Wirtschaftspädagogik
M.Ed. Wirtschaftspädagogik
Umfang QT (participation requirements):
Lernmaterialien, Literaturangaben (learning material, literature):
Literatur und Unterlagen werden zum Download angeboten.
Sonstige Hinweise (additional information):

​Vorlesung: Kontaktzeit 30 h; 2 SWS
Übung: Kontaktzeit 30 h; 2 SWS
Selbststudium: 150 h (ohne ständige Betreuung)


Inputphasen
Übungsphasen
Gruppen- und Individualarbeit: Entwicklung und Bereitstellung komplexer Lernaufgaben
Selbstlernphasen

  Zum Seitenanfang