Modulhandbuch (Module manual)

M.184.4534 Forschungsstudium
()
Koordinator (coordinator): Prof. Dr. H.-Hugo Kremer
Ansprechpartner (contact): Hannah Sloane (hannah.sloane[at]uni-paderborn.de)
Credits: 25 ECTS
Workload: 750 Std (h)
Semesterturnus (semester cycle): WS/SoSe
Studiensemester (study semester): 1-4
Dauer in Semestern (duration in semesters): 1
Lehrveranstaltungen (courses):
Zur Zeit sind keine Lehrveranstaltungen bekannt. (No courses are known.)
Wahlmöglichkeiten innerhalb des Moduls (Options within the module):
Keine
Empfohlene Voraussetzungen (prerequisites):

​W4525 Begleitstudium
W4526 Entwicklung und Lernen I
W4527 Entwicklung und Lernen II

Inhalte (short description):

​Die Studierenden sollen darin unterstützt werden, wirtschaftspädagogische Forschungsthemen und gesellschaftlich relevante Entwicklungen systematisch aufzunehmen und eigene Forschungsansätze und -konzepte umzusetzen. Den Studierenden wird dabei die Möglichkeit eröffnet, individuelle und damit subjektiv bedeutsame Fragestellungen einzubeziehen und zu bearbeiten. Das Forschungsstudium leistet damit einen zentralen Beitrag zu einer eigenständigen wirtschaftspädagogischen Forschungsprofilierung. Hierbei können verschiedene Varianten differenziert werden:

Forschungssemester im Rahmen eines Auslandsstudiums: Das Forschungsstudium kann im Rahmen eines Auslandsstudiums verankert werden. Hierzu sind berufs- und wirtschaftspädagogisch relevante Studien im Rahmen des Auslandsstudiums zusammenführen.

Erkundungen / Studien in berufs- und wirtschaftspädagogischen Handlungsfeldern: Das Forschungsstudium kann sich auf wirtschaftspädagogisch relevante Praxisphasen beziehen. Die Praxisphasen sind dabei so auszurichten, dass sie als Bestandteile des wirtschaftspädagogischen Studiums konzipiert und auf Formen der Erkenntnisgewinnung ausgerichtet sind. Die Praxisphasen können von den Studierenden selbst gewählt werden.

Projektstudium ‚Wirtschaftspädagogik‘: Das Forschungsstudium kann auf eine berufs- und wirtschaftspädagogisch relevante Projektarbeit ausgerichtet sein. Hierbei kann es sich beispielsweise um die Entwicklung von wirtschaftspädagogisch relevanten Prototypen oder um die Initiierung eigener Forschungsvorhaben handeln. Im Zentrum steht der Umgang mit und die Erarbeitung von forschungsmethodischen Ansätzen.

In allen drei Varianten wird eine frühzeitige Anbindung an aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Departements für Wirtschaftspädagogik eröffnet und angestrebt. In Abstimmung mit dem jeweiligen Betreuer / der jeweiligen Betreuerin können wirtschaftspädagogische Module in das Forschungsstudium integriert werden.

Lernergebnisse (learning outcomes):
Fachkompetenz Wissen (professional expertise):
Studierende...
Fachkompetenz Fertigkeit (practical professional and academic skills):
Studierende...
Personale Kompetenz / Sozial (individual competences / social skills):
Studierende...
Personale Kompetenz / Selbstständigkeit (individual competences / ability to perform autonomously):
Studierende...
Prüfungsleistungen (examinations)
Art der Modulprüfung (type of modul examination): Modulabschlussprüfung
Art der Prüfung
(type of examination)
Umfang
(extent)
Gewichtung
(weighting)
a) Portfolio 100.00 %
Studienleistung / qualifizierte Teilnahme (module participation requirements)
Nein
Voraussetzungen für die Teilnahme an Prüfungen (formal requirements for participating in examinations)
Keine
Voraussetzungen für die Vergabe von Credits (formal requirements for granting credit points)
Die Vergabe der Credits erfolgt, wenn die Modulnote mindestens „ausreichend“ ist
Gewichtung für Gesamtnote (calculation of overall grade)
Das Modul wird mit der Anzahl seiner Credits gewichtet (Faktor: 1)
Verwendung des Moduls in den Studiengängen (The module can be selected in the following degree programmes)
M.Sc. Wirtschaftspädagogik
Umfang QT (participation requirements):
Lernmaterialien, Literaturangaben (learning material, literature):
Sonstige Hinweise (additional information):

​Das Forschungsstudium ist im dritten Semester des Masterstudienganges verankert und wird im Rahmen eines Semesters absolviert. Die Studierenden sind für die Abstimmung und Aufnahme des Forschungsstudiums selbstverantwortlich. Das Forschungsstudium ist mit dem jeweiligen Fachvertreter aus dem Begleitstudium (Betreuer) abzustimmen und weiter zu differenzieren. Im Vorfeld des Forschungsstudiums ist das vorgesehene Forschungsvorhaben darzulegen, um die Eckpunkte des Forschungsstudiums festzuschreiben. Diese ‚Skizze zum individualisierten Forschungsprogramm‘ soll Information über die Einbindung in das bisherige Studium, das Thema, die individuell an das Forschungsstudium geknüpften Ziele und Erwartungen, die vorgesehenen Arbeitsbereiche bzw. Themengebiete sowie die erwarteten Ergebnisse und Dokumentationen zum Forschungsstudium enthalten.

  Zum Seitenanfang