Modulhandbuch (Module manual)

M.184.2215 Bank- und Börsenwesen
(Financial Institutions and Capital Markets)
Koordinator (coordinator): Dr. Steffen Hundt
Ansprechpartner (contact): Dr. Steffen Hundt ()
Credits: 5 ECTS
Workload: 0
Semesterturnus (semester cycle): SoSe
Studiensemester (study semester): 3-6
Dauer in Semestern (duration in semesters): 1
Lehrveranstaltungen (courses):
Nummer / Name
(number / title)
Art
(type)
Kontaktzeit
(contact time)
Selbststudium
(self-study)
Status (P/WP)
(status)
Gruppengröße
(group size)
a) K.184.22151 / Grundlagen des Bank- und Börsenwesens Vorlesung 55 Std (h) 70 Std (h) P 130 TN (PART)
b) K.184.22152 / Grundlagen des Bank- und Börsenwesens Übung 10 Std (h) 15 Std (h) P 130 TN (PART)
Wahlmöglichkeiten innerhalb des Moduls (Options within the module):
Keine
Empfohlene Voraussetzungen (prerequisites):
Zur Zeit sind keine Voraussetzungen bekannt. (No conditions are known.)
Inhalte (short description):

​Die Vermittlung von Grundkenntnissen der Rahmenbedingungen für Börsen und Kreditinstitute, insbesondere in Deutschland. Dabei soll die Funktionsweise der Finanz-/Kreditwirtschaft verdeutlicht werden. Darüber hinaus sollen die Studierenden einen Einblick in die Funktionsweise und Steuerung bankbetrieblicher Unternehmen gewinnen, wobei dem Verständnis des Kreditinstitutes als Dienstleistungsanbieter besondere Bedeutung beigemessen wird. Die theoretischen Lerninhalte werden anhand von Übungsaufgaben vertieft.

Lernergebnisse (learning outcomes):
Fachkompetenz Wissen (professional expertise):
Studierende...
  • kennen Systematisierungskriterien für Finanzmärkte und können diese dementsprechend   zuordnen
  • kennen die wichtigsten Rahmenbedingungen der Kreditwirtschaft und des Börsenwesens
  • kennen die Funktionsweise der organisierten Kapitalmärkte und das Dienstleistungsangebot von Kreditinstituten und können diese beschreiben
  • Fachkompetenz Fertigkeit (practical professional and academic skills):
    Studierende...
  • lernen Theorien und Aufgaben des Bankwesens kennen und können diese erläutern
  • lernen Methoden zur Bewertung verschiedener Kapitalmarktprodukte (Eigen- und Fremdkapitaltitel, Derivate) kennen und können diese Methoden auf weitere Produkte anwenden
  • Personale Kompetenz / Sozial (individual competences / social skills):
    Studierende...
  • haben die Möglichkeit zum Erwerb von Kooperations- und Teamfähigkeit in freiwilligen Übungsgruppen
  • beteiligen sich in den Vorlesungen und Übungen durch aktive Mitarbeit
  • Personale Kompetenz / Selbstständigkeit (individual competences / ability to perform autonomously):
    Studierende...
  • betreiben eigenverantwortliche Informationssuche, u. a. im Internet
  • können selbständig eine Auswahl von geeigneten Kapitalmarktinstrumenten unter gegebenen Rahmenbedingungen treffen und diese bewerten
  • erkennen und beurteilen die relevanten Veränderungen auf den Finanzdienstleistungsmärkten
  • Prüfungsleistungen (examinations)
    Art der Modulprüfung (type of modul examination): Modulabschlussprüfung
    Art der Prüfung
    (type of examination)
    Umfang
    (extent)
    Gewichtung
    (weighting)
    a) Klausur 90 MIn. 100.00 %
    Studienleistung / qualifizierte Teilnahme (module participation requirements)
    Nein
    Voraussetzungen für die Teilnahme an Prüfungen (formal requirements for participating in examinations)
    Keine
    Voraussetzungen für die Vergabe von Credits (formal requirements for granting credit points)
    Die Vergabe der Credits erfolgt, wenn die Modulnote mindestens „ausreichend“ ist
    Gewichtung für Gesamtnote (calculation of overall grade)
    Das Modul wird mit der Anzahl seiner Credits gewichtet (Faktor: 1)
    Verwendung des Moduls in den Studiengängen (The module can be selected in the following degree programmes)
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaften
    B.Sc. International Business Studies
    B.Sc. Wirtschaftsnformatik
    Umfang QT (participation requirements):
    Lernmaterialien, Literaturangaben (learning material, literature):
    Basisliteratur:
    - Foliensammlungen zu den Präsenzveranstaltungen werden auf der Lernplattform PANDA bereitgestellt.
    - Unterlagen zu den jeweiligen Übungen und Übungsblättern

    Weiterführende Literatur:
    - Büschgen, Hans E.: Bankbetriebslehre, Wiesbaden, aktuelle Aufl.
    - Grill, W./ Perszynski, H.: Wirtschaftslehre des Kreditwesens, aktuelle Aufl.
    - Hartmann-Wendels, Thomas; Pfingsten, Andreas; Weber, Martin: Bankbetriebslehre, Berlin, Heidelberg, New York, aktuelle Aufl.
    - Obst/Hintner: Geld-, Bank- und Börsenwesen, hrsg.: von Hagen, Jürgen; von Stein, Jürgen, Stuttgart, aktuelle Aufl.
    - Schmidt, M.: Derivative Finanzinstrumente – Eine anwendungsorientierte Einführung, aktuelle Aufl.
    - Steiner, M./ Bruns, Ch.: Wertpapiermanagement – Professionelle Wertpapieranalyse und Portfoliostrukturierung,
    aktuelle Aufl.
    - Tolkmitt, Volker: Neue Bankbetriebslehre, aktuelle Auflage

    Den Studierenden werden aktuelle Literaturlisten zur Verfügung gestellt.
    Sonstige Hinweise (additional information):
      Zum Seitenanfang