Modulhandbuch (Module manual)

M.184.2152 Seminar in Personalwirtschaft
(Seminar in Personnel Economics)
Koordinator (coordinator): Prof. Dr. Martin Schneider
Ansprechpartner (contact): Christian Wilke (Christian-Manfred.Wilke[at]wiwi.uni-paderborn.de)
Credits: 5 ECTS
Workload: 0
Semesterturnus (semester cycle): SoSe
Studiensemester (study semester): 3-6
Dauer in Semestern (duration in semesters): 1
Lehrveranstaltungen (courses):
Nummer / Name
(number / title)
Art
(type)
Kontaktzeit
(contact time)
Selbststudium
(self-study)
Status (P/WP)
(status)
Gruppengröße
(group size)
a) K.184.21521 / Seminar in Personalwirtschaft Seminar 10 Std (h) 140 Std (h) P
Wahlmöglichkeiten innerhalb des Moduls (Options within the module):
Keine
Empfohlene Voraussetzungen (prerequisites):

​W2141 Personalwirtschaft

Inhalte (short description):

​Inhalt des Seminars sind jene Fragen der Ökonomik und der Soziologie von Arbeit, die zum Verständnis des gesellschaftlichen Kontextes von Arbeit zentral sind. Die Themen sind unter anderem: Dynamik von Streiks, Sweatshops und Kinderarbeit, Taylorismus und technische Entwicklung, kulturelle Diversität in Unternehmen, transformationale Führung, Organisationskultur und Wandel, Arbeit und Leben (Work-life-Balance), Management von Entlassungen, gesellschaftliche Bedeutung von Arbeitslosigkeit, Langzeitarbeitslosigkeit im internationalen Vergleich, östliche und westliche Arbeitskultur, Arbeitsunfälle im internationalen Vergleich, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, Geschlechterdiskriminierung und Geschlechterrollen. Die Inhalte werden anhand von ausgewählten Spielfilmen, die es zu analysieren gilt, behandelt. Der Film dient als Fall, den es anhand theoretischer Überlegungen zu analysieren gilt. Umgekehrt dient der Film als Bespiel der theoretischen Zusammenhänge. Die Studierenden analysieren die Aufgabenstellung und illustrieren in einem Vortrag das Ergebnis Ihrer Analyse. Wesentlicher Bestandteil der Vorträge sind ausgewählte Filmszenen, deren Relevanz für die Aufgabenstellung herausgestellt werden soll. Im Anschluss an die Vorträge erhalten die Studierenden eine Rückmeldung zu den Inhalten und können ihre schriftliche Hausarbeit entsprechend überarbeiten. Die schriftliche Hausarbeit soll den Kriterien einer wissenschaftlichen Arbeit genügen. Hierzu werden zu Beginn des Seminars detaillierte Hinweise gegeben.

Lernergebnisse (learning outcomes):
Fachkompetenz Wissen (professional expertise):
Studierende...

​lernen zentrale Beiträge der Ökonomik und Soziologie der Arbeit kennen.

erlangen ein Verständnis der gesellschaftlichen Einbindung personalwirtschaftlicher Entscheidungen.

Fachkompetenz Fertigkeit (practical professional and academic skills):
Studierende...

​lernen das Anwenden von theoretischen Beiträgen auf einen "Fall", der hier durch einen Film repräsentiert wird.

planen und verfassen eine (erste) wissenschaftliche Arbeit.

stellen

Personale Kompetenz / Sozial (individual competences / social skills):
Studierende...

​können zentrale personalwirtschaftliche Entscheidungen nicht nur anhand von betriebswirtschaftlicher Effizienz, sondern auch anhand ethischer, sozialpsychologischer und gesamtgesellschaftlicer Kriterien bewerten.

halten eine Präsentation

Personale Kompetenz / Selbstständigkeit (individual competences / ability to perform autonomously):
Studierende...

​führen eigenständig Recherchen (z.B. Literatur) durch.

illustrieren zentrale Zusammenhänge anhand von Filmausschnitten.

Prüfungsleistungen (examinations)
Art der Modulprüfung (type of modul examination): Modulteilprüfungen
Art der Prüfung
(type of examination)
Umfang
(extent)
Gewichtung
(weighting)
a) Präsentation 30.00 %
b) Hausarbeit 70.00 %
Studienleistung / qualifizierte Teilnahme (module participation requirements)
Nein
Voraussetzungen für die Teilnahme an Prüfungen (formal requirements for participating in examinations)
Keine
Voraussetzungen für die Vergabe von Credits (formal requirements for granting credit points)
Die Vergabe der Credits erfolgt, wenn die Modulnote mindestens „ausreichend“ ist
Gewichtung für Gesamtnote (calculation of overall grade)
Das Modul wird mit der doppelten Anzahl seiner Credits gewichtet (Faktor: 2)
Verwendung des Moduls in den Studiengängen (The module can be selected in the following degree programmes)
B.Sc. International Business Studies, B.Sc. Wirtschaftsinformatik, B.Sc. Wirtschaftswissenschaften
Umfang QT (participation requirements):
Lernmaterialien, Literaturangaben (learning material, literature):
Sonstige Hinweise (additional information):

​Unterrichstssprache: Deutsch

Das Modul hat im Sommersemester 2020 eine kapazitative Begrenzung auf 50 Teilnehmer.

  Zum Seitenanfang