9. StuPa-Sitzung war richtungsweisend

Beitragsordnung geändert, Haushaltsplan beschlossen

„Festina lente. - Finis coronat opus.“ Aus dem Lateinischen übersetzt, bedeuten diese Sätze etwa „Eile mit Weile. – Das Ende krönt das Werk“, womit sich das Ergebnis der letzten Sitzung des 38. Studierendenparlaments der Universität Paderborn durchaus beschreiben lässt. Bevor die Sitzung mangels anwesender Parlamentarier abgebrochen wurde, änderten
die Parlamentarier in weniger als vier Stunden die Beitragsordnung und beschlossen, mit sechsmonatiger Verspätung, der Haushaltsplan der Studierendenschaft.

Reine Familiensache?

Jedes Jahr aufs Neue kommt, ähnlich wie Weihnachten, der Muttertag viel zu früh und viel zu plötzlich. Geschäftig laufen die Menschen durch die Stadt, um noch schnell eine Aufmerksamkeit für die Mutter zu kaufen und wer es eben einrichten kann, überrascht diese dann sonntags mit einem gedeckten Frühstückstisch und frischen Blumen.

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Unzählige Möglichkeiten einen perfekten Pader-Sommertag zu verbringen

Man wacht auf, weil die Sonne mit all ihrer Überzeugungskraft durchs Fenster scheint. Bei einem Blick nach draußen sieht man klaren, blauen Himmel, keine Wolke ist in Sicht. Schnell die Flip Flops rausgekramt, wo war noch gleich die Sonnenbrille? Die Jacke bleibt einsam zu Hause, gut gelaunt geht‘s zur Uni. Auf dem Weg fallen die vielen Blumen auf, die Bäume sind plötzlich wieder grün und auf dem Campus trifft man immer mehr Leute mit T-Shirt und Shorts, die sich schnell die sonnigsten Plätze sichern. Ja, darauf haben alle gewartet, nach dem langen und kalten Winter wird es endlich Sommer!

Seiten