Was könnt ihr eigentlich wählen?

(las/td/msc)

Vom 01. Juli bis 03. Juli 2019 stehen wieder einmal die studentischen Wahlen an der Universität Paderborn an. Und wie jedes Jahr gibt es auch diesesmal wieder einige unter euch, die entweder noch nicht an diesen teilnehmen konnten, durften oder wollten. Vielleicht überlegt sich aber dieses Jahr doch die bzw. der eine oder andere mehr als die letzten Jahre, auch getrieben von Fridays For Future oder ähnliches, seine Stimme abzugeben und so die Hochschulpolitik der nächsten Semester mitzubestimmen und fragt sich jetzt, was er bzw. sie eigentlich wählen kann? Hier sollen euch die nächsten Absätze helfen, die erklären, was die einzelnen Gremien für euch leisten.

Wahl zum Studierendenparlament: Die Listen stellen sich vor

Vom 01. bis 03. Juli finden an der Universität Paderborn die Hochschulwahlen statt. Auf den kommenden Seiten haben wir den verschiedenen Gruppierungen den Raum gegeben, sich und ihre Ziele vorzustellen. Diese Möglichkeit haben sieben von ihnen wahrgenommen.
Für die nun folgenden Texte, die in Rückmeldungsreihenfolge abgedruckt worden, sind die einzelnen Listen verantwortlich. Es erfolgte keine redaktionelle Korrektur.

(Die universal-Redaktion)

Hochschulwahlen 2019 – Eure Stimme zählt!

Auch dieses Jahr ist es wieder soweit: Das Sommersemester neigt sich dem Ende zu und damit stehen die Hochschulwahlen vor der Tür. Auf den folgenden Seiten haben wir für euch alle Informationen gesammelt, damit ihr keine Ausrede habt, nicht wählen zu gehen. Man vergisst schnell mal, dass Studierende den Unialltag als Student aktiv mitgestalten können und so dazu beitragen, wie unsere Uni aussieht. Vom 1. Juli bis 03. Juli könnt ihr im Audimax eure Stimme abgeben. Von 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr habt ihr die Chance, die Hochschulpolitik der Universität Paderborn aktiv mitzugestalten. Dafür benötigt ihr nur einen Lichtbildausweis! Wie schon öfter gibt es auch diesmal ein kleines Dankeschön von der Wahlleitung – lasst euch überraschen. Die Wahlbeteiligung war in den letzten Jahren sehr gering, daher können wir alle dazu beitragen, dass sich das ändert!

Seiten