Träume. Erzählen | Versinken (SoSe 2019)

„Kino ist Traum.“ (Edgar Morin)
Sprache kann versuchen, Träume nachzuerzählen, und scheitert oft. Filme hingegen funktionieren wie Träume. Nicht nur ermöglicht der dunkle Raum des Kinos eine traumartige Wahrnehmung – wir sind den Bildern ausgeliefert, ohne sie kontrollierenoder beeinflussen zu können –, sondern die Filme selbst machen Unwahrscheinliches wahrscheinlich: weil es gesehen werden kann wie im Traum.


weiterlesen