Modulhandbuch (Module manual)

M.184.5202 Verrechnungspreise im Spannungsfeld zwischen Steuerung und Besteuerung
(Efficient vs. tax-based transfer pricing )
Unterrichtssprache (teaching language): Deutsch
Koordinator (coordinator): Jun.-Prof. Ortmann, Regina
Lehr- und Forschungseinheit (teaching unit): K.184.52021 Verrechnungspreise
K.184.52022 Fallstudien zu Verrechnungspreisen
Auskünfte (information): Ebert, Michael; (michael.ebert@uni-paderborn.de;)
Credits/ ECTS: 10
Zeitmodus (semester): Wintersemester (winter semester)
Kurzbeschreibung (short description):
Verrechnungspreise im Spannungsfeld zwischen Steuerung und Besteuerung:
In dem Modul lernen die Studierenden Verrechnungspreise sowohl aus einer steuerlichen als auch aus einer Controllingperspektive kennen. Aus steuerlicher Sicht bestimmen Verrechnungspreise die steuerliche Bemessungsgrundlage grenzüberschreitender Leistungen innerhalb eines Konzerns – sie bestimmen also, wo ein zu versteuernder Gewinn anfällt. Damit sind sie ein wichtiges Instrument der Steuerplanung für internationale Konzerne. Aus der Perspektive des Controllings dienen Verrechnungspreise der effizienten Gestaltung der Leistungserstellung. Hier besteht ihre Funktion darin, ökonomische Verfügungsrechte im Unternehmen so zu verteilen, dass dezentrale Entscheidungsträger im Sinne des Gesamtunternehmens optimale Entscheidungen treffen.
Diese beiden unterschiedlichen Funktionen von Verrechnungspreisen bedingen, in Abhängigkeit von der eingenommenen Perspektive (Besteuerung und Controlling), regelmäßig unterschiedliche optimale Verrechnungspreise. In diesem Modul lernen die Studierenden, das Konfliktpotential, das sich aus den verschiedenen Funktionen von Verrechnungspreisen ergibt, zu erkennen und damit umzugehen. Sie lernen, wie Verrechnungspreise bei einer simultanen Optimierung von steuerlichen Zielen und Steuerungszielen bestimmt und durchgesetzt werden.
Das Modul ist zweistufig aufgebaut: zu Beginn dienen Vorlesungen/Übungen der Einführung in die Thematik, anschließend werden seminaristische Formate mit Fallstudien genutzt. Die Studierenden werden durch die Professuren für BWL, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, BWL, insb. Controlling und International Business Taxation in die theoretischen Grundlagen zu Verrechnungspreisen eingearbeitet. Auf diesen Grundlagen aufbauend wird durch Praxisvertreterinnen und -vertreter eine ausführliche Fallstudie vorgestellt, in der die Bestimmung und Umsetzung von Verrechnungspreisen im angeführten Spannungsfeld von Besteuerung und Steuerung an einem konkreten Praxisfall demonstriert wird. Auf diese Weise wird es den Studierenden möglich sein, ihr Fachwissen anzuwenden und Transferwissen zu erwerben.
Die Studierenden erbringen im Laufe des Seminars Teilleistungen durch eine Reihe kurzer Hausarbeiten und Präsentationen, in denen Sie z. B. in Gruppenarbeit die präsentierten Inhalte des Seminars verarbeiten, anwenden und kritisch analysieren.

Lehrveranstaltungen - Teilmodule (courses - module elements):
Empfohlene Voraussetzungen (prerequisites):
Die Inhalte der folgenden Module werden für dieses Modul vorausgesetzt (the following modules are prerequisites):

M.184.2221 Unternehmensbesteuerung
M.184.2226 Seminar zur Internationalen Besteuerung: Einführung in die steuerlichen Verrechnungspreise
M.184.3235 Grundlagen des Controllings III: Koordination und Verhaltenssteuerung
Voraussetzungshinweise (prerequisite suggestions):
Grundkenntnisse über Controlling als Koordinations- und Steuerungsinstrument
Grundkenntnisse über Steuersysteme, insbesondere steuerliche Verrechnungspreise
Kombinationshinweise - Überschneidungen (overlapping modules):
Die Kombination mit folgenden Modulen ist nicht zulässig. (it is not feasible to combine with these modules):

Zur Zeit sind keine Überschneidungen bekannt. (No overlaps are known.)
Prüfungsmodalitäten (assessments):
Präsentation (25 Minuten ) 70 %
Hausarbeit (schriftliche Ausarbeitung zu den Präsentationen, 10-15 Seiten) 30 %
Lernziele (learning objectives):
Faktenwissen
(factual knowledge):
Die Studierenden…
- kennen die institutionellen und theoretischen Grundlagen zu Verrechnungspreisen aus ökonomischer und steuerlicher Perspektive.
- erlangen vertiefendes Wissen über die Modellierung von Verrechnungspreis-basierten Entscheidungsproblemen.
- verstehen die Zielkonflikte zwischen der Gestaltung ökonomisch effizienter und steuerkonformer Verrechnungspreise
Methodenwissen
(methodic competence):
Die Studierenden…
- kennen Strategien der Literaturrecherche sowohl für wissenschaftliche Aufsätze als auch für praktische Fragestellungen
- verstehen die unterschiedliche Güte von Literaturquellen
- erlangen Einblicke in modelltheoretische Forschungsmethoden
Transferkompetenz
(transfer competence):
Die Studierenden…
- können für konkrete betriebliche Koordinationsprobleme effiziente Verrechnungspreise bestimmen und erkennen, ob sie im Konflikt zu steuerlich geforderten Verrechnungspreisen stehen.
- sind in der Lage in Konfliktsituationen zwischen beiden Verrechnungspreisperspektiven einen Prozess zum Ausgleich zwischen oder zur Berücksichtigung beider Perspektiven zu gestalten.
- verstehen und beurteilen regulatorische Ansätze zur Auflösung des Konfliktpotentials
Normativbewertendes Wissen
(normative competence):
Die Studierenden...
- können mit Hilfe des Gelernten betriebliche Strukturen analysieren und Lösungsvorschläge für typische Konflikte zwischen steuerlicher und betriebswirtschaftlicher Verrechnungspreissetzung unterbreiten
- verstehen existierende Lösungsvorschläge und sind in der Lage, diese kritisch zu bewerten
Schlüsselqualifikationen (skills):
Strategien des Wissenserwerbs: Kombination aus Vorlesung, Vor- und Nachbereitung am Vorlesungsmaterial, Projektarbeiten
Kooperations- und Teamfähigkeit in den Projektgruppen für die Hausarbeit unddie Präsentation
Eigenverantwortliche Informationssuche
Beachten wissenschaftlicher Standards, Präsentation eigener Ergebnisse
Methodische Umsetzung (methodic implementation):
Unterrichtssprache (teaching language):
Deutsch
Ablaufinformationen, Terminplan, etc. (practical implementation, schedule):
Ein Ablaufplan wird auf PANDA (https://panda.uni-paderborn.de) zur Verfügung gestellt
Bemerkungen (remarks):
Lernmaterialien, Literaturangaben (learning material, literature):
Besteuerung:
Brähler, G. (2014): Internationales Steuerrecht – Grundlagen für Studium und Steuerberaterprüfung, 8. Auflage, Wiesbaden: Gabler Verlag.
Endres, D. und Spengel, C. (2016): Internationale Unternehmensbesteuerung – deutsche Investitionen im Ausland, ausländische Investitionen im Inland, 8. Auflage, München: C.H. Beck.

Controlling:
Weber, J. und Schäffer, U. (2016): Einführung in das Controlling, 15. Auflage, Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag.
Ewert, R. und Wagenhofer, A. (2014): Interne Unternehmensrechnung, 8. Auflage, Berlin: Springer Verlag.
Zum Seitenanfang