Modulhandbuch (Module manual)

M.184.4127 Praxis der Unternehmensgründung
(Implementing New Ventures)
Unterrichtssprache (teaching language): Deutsch
Koordinator (coordinator): Prof. Dr. Kabst, Rüdiger
Lehr- und Forschungseinheit (teaching unit): K.184.21271 SIGMA
Auskünfte (information): Malucha, Kian ()
Credits/ ECTS: 5
Zeitmodus (semester): Wintersemester (winter semester)
Kurzbeschreibung (short description):
Das Modul besteht aus der Teilnahme an der Veranstaltungsreihe SIGMA sowie der schriftlichen Anfertigung eines vollständigen Businessplans.

Die SIGMA Vorlesungsreihe beinhaltet gründungsthematische Inhalte und vermittelt unternehmerisches Basiswissen. Referenten aus der Praxis präsentieren u.a. folgende Themen: Patent- und Lizenzrecht, Finanzierungsmodelle, Rechtsformwahl, Marketing, Personal, Rechnungs- und Steuerwesen, sowie Informationen über Fördermaßnahmen.

Die Projektarbeit entspricht der Anfertigung eines Businessplans zu einer fiktiven oder realen Gründungsidee. Dieser Businessplan muss in Gänze alle wichtigen Fragestellungen einer Gründung beantworten, z.B. die Finanzplanung und die Analyse der Wettbewerbssituation.

Die Projektarbeiten werden in Kleingruppen erstellt. Die Gruppengröße kann je nach Teilnehmerzahl variieren (max. 4 Personen).

Die Veranstaltung ist grundsätzlich auch offen für interessierte Gasthörer. Diese können ebenfalls einen Business Plan erarbeiten, der bei Interesse auch an das Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center TecUP der Universität Paderborn weitergeleitet werden kann.
Lehrveranstaltungen - Teilmodule (courses - module elements):
Sigma Vortragsreihe (V, 20 Präsenzstunden, 30 h Selbststudium)
Projektarbeit (100 h Selbststudium)
Empfohlene Voraussetzungen (prerequisites):
Die Inhalte der folgenden Module werden für dieses Modul vorausgesetzt (the following modules are prerequisites):

Zur Zeit sind keine Voraussetzungen bekannt. (No conditions are known.)
Voraussetzungshinweise (prerequisite suggestions):
Kombinationshinweise - Überschneidungen (overlapping modules):
Die Kombination mit folgenden Modulen ist nicht zulässig. (it is not feasible to combine with these modules):

Zur Zeit sind keine Überschneidungen bekannt. (No overlaps are known.)
Prüfungsmodalitäten (assessments):
1. 10% Executive Summary der Geschäftsidee
2. 90% pa: Projektarbeit / project work

Erläuterungen / comments:
Der Businessplan (Projektarbeit) umfasst 15 Seiten (+/- 10%).
Lernziele (learning objectives):
Faktenwissen
(factual knowledge):
Die Studierenden besitzen aktuelles Wissen über gründungsorientierte Themen wie Patent- und Lizenzrecht, Finanzierungsmodelle, Rechtsformwahl, Marketing, Personal, Rechnungs- und Steuerwesen, Informationen über Fördermaßnahmen.
Methodenwissen
(methodic competence):
Sie erlernen konkrete Maßnahmen zur Ausarbeitung einer Gründungsidee.

, die sie direkt anhand eines eigenständig angefertigten Businessplans umsetzen.
Transferkompetenz
(transfer competence):
Diese Maßnahmen können dann kreativ in Form einer Ideenskizze umgesetzt werden.
Normativbewertendes Wissen
(normative competence):
Schlüsselqualifikationen (skills):
Die Studierenden können das erlernte Fakten- und Methodenwissen zu wirtschaftlichen und technischen Sachverhalten auf ein konkretes Gründungsprojekt übertragen. Darüber hinaus erlangen die Studierenden fortgeschrittene Fähigkeiten, Gründungskonzepte und Gründungsideen realistisch und strukturiert einschätzen zu können.
Methodische Umsetzung (methodic implementation):
Unterrichtssprache (teaching language):
Deutsch
Ablaufinformationen, Terminplan, etc. (practical implementation, schedule):
Die Termine werden frühzeitig in PAUL bekannt gegeben.

Das Modul Ideen der Unternehmensgründung besteht aus der Vorlesungsreihe SIGMA, die wöchentlichen Vorträge von Praktikern zur Unternehmensgründung aus der Universität enthält. Informationen zu den verschiedenen Vorträgen erhalten Sie unter auf der Website: http://www.sigma-paderborn.de/. Es gibt keine weitere Vorlesung oder Übung im klassischen Sinne. Die Prüfungsleistung ist durch die Abgabe einer Projektarbeit in Form eines Businessplans zu erbringen. Es können auch reale Gründungsideen als Projekt erarbeitet werden.
Für die Vorlesungsreihe SIGMA besteht keine Anwesenheitspflicht und es können keine zusätzlichen Punkte durch die Anwesenheit erworben werden.

Die Note setzt sich zu 10% aus einer Executive Summary und zu 90% aus der Projektarbeit zusammen, die in einer Gruppe erstellt und mit einer gemeinsamen Note bewertet werden. Auch wenn dieses Modul in ähnlicher Form für Studierende im Master parallel veranstaltet wird, sind die Gruppen (max. 4 Personen) nur aus Master-Studenten zusammenzusetzen. Eine Abschlusspräsentation ist nicht zu erstellen.

Der Abgabetermin für den Business Plan liegt in etwa zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit.

Änderungen zu dem im Modulhandbuch beschriebenen Ablauf werden in der ersten Vorlesung bekannt gegeben.
Bemerkungen (remarks):
Eine Anmeldung ist nur in der ersten Anmeldephase möglich. Bitte kontrollieren Sie in der Revisionsphase die Zulassungs- und Wartelisten auf der Homepage der Fakultät Wiwi.
Lernmaterialien, Literaturangaben (learning material, literature):
Zum Seitenanfang