Modulhandbuch (Module manual)

M.IBS.3153 International Business
(International Business)
Unterrichtssprache (teaching language):
Koordinator (coordinator): Prof. Dr. Kabst, Rüdiger
Lehr- und Forschungseinheit (teaching unit): K.IBS.31511 International Business
Auskünfte (information): Li, Chengguang (chengguang.li@uni-paderborn.de)
Credits/ ECTS: 10
Zeitmodus (semester): Wintersemester (winter semester)
Kurzbeschreibung (short description):
Diese Modul umfasst folgende Aspekte im Bereich International Business:

· Driving forces and consequences of globalization
· Contrasting political, legal, und economic systems of different countries
· Challenges of diversity in the modern work environment
· Relationship between national culture and organizational culture
· Effective cross-cultural negotiation and communication
· Comparing different types of entry modes and organizational structures considering both the organizational environment and business conditions
· Investing abroad directly
· Building global strategies
· Mechanism for ensuring effective control and decision-making in international organizations
· Human resources in an international context
· International Marketing and Supply Chain
· Global social responsibility

Während der Vorlesung und Übung (Web-based Trainings; kurz: WBTs) wird das erlernte Wissen auf Fallbeispiele (case studies) übertragen und dadurch weiter vertieft.
Lehrveranstaltungen - Teilmodule (courses - module elements):
Vorlesung (V, 40 Präsenzstunden, 110 h Selbststudium)
Übung (Ü, 150h Selbststudium)
Empfohlene Voraussetzungen (prerequisites):
Die Inhalte der folgenden Module werden für dieses Modul vorausgesetzt (the following modules are prerequisites):

Zur Zeit sind keine Voraussetzungen bekannt. (No conditions are known.)
Voraussetzungshinweise (prerequisite suggestions):
Kombinationshinweise - Überschneidungen (overlapping modules):
Die Kombination mit folgenden Modulen ist nicht zulässig. (it is not feasible to combine with these modules):

Zur Zeit sind keine Überschneidungen bekannt. (No overlaps are known.)
Prüfungsmodalitäten (assessments):
1.100% ak: Abschlussklausur / final written exam
Erläuterungen / comments:

Die Prüfung im Modul International Business wird aus einer Abschlussklausur bestehen (100%). Wöchentlichen können Studierende an Kurztests teilnehmen, welche aber nicht zur regulären Prüfungsleistung zählen.
Lernziele (learning objectives):
Faktenwissen
(factual knowledge):
Kenntnis und Verständnis theoretischer und anwendungs­bezogener Fragestellungen des International Managements
Methodenwissen
(methodic competence):
Eigenständige Sammlung, Bewertung und Interpretation von wissenschaftlichen Erkenntnissen. Formulierung, argumentative Verteidigung und kritische Würdigung von fachbezogenen Positionen und Problemlösungen.
Transferkompetenz
(transfer competence):
Selbstständige Gestaltung weiterführender Lernprozesse in Bezug auf reale Unternehmensbeispiele (case studies).
Normativbewertendes Wissen
(normative competence):
Studierende erhalten allgemeine Kenntnisse im Bereich International Business und somit auch ein besseres Verständnis für den Unternehmensalltag im internationalen Kontext. Dadurch sind die Studierenden in der Lage Entscheidungsprozesse und weitere Ereignisse im Geschäftsalltag besser einzuschätzen.
Schlüsselqualifikationen (skills):
Umfangreiches Verständnis des internationalen Kontexts (internationaler Wettbewerb, Dynamik der Märkte), in dem sich eine Organisation befindet.
Probleme identifizieren und Lösungsansätze erarbeiten anhand von realen Fallbeispielen.
Methodische Umsetzung (methodic implementation):
Unterrichtssprache (teaching language):
Ablaufinformationen, Terminplan, etc. (practical implementation, schedule):
Die Termine werden frühzeitig in PAUL bekannt gegeben.
Bemerkungen (remarks):
Das Modul International Business besteht aus einer Vorlesung und einer Übung in Form von Web-based Trainings (WBTs). Während des Semesters werden in der Vorlesung jede Woche Multiple-Choice-Tests durchgeführt, die jedoch nicht als Prüfungsleistung zählen. Die Teilnahme an Multiple-Choice-Tests ist freiwillig. Bei nicht Teilnahme an Multiple-Choice-Tests entstehen keine Nachteile für die Klausur. Durch die Teilnahme an Kurztests haben die Studierenden die Möglichkeit zusätzliche Punkte für die Klausur zu sammeln, welche als Bonus auf die erreichten Klausurpunkte angerechnet werden. Studierende die nicht an den Multiple-Choice-Tests teilnehmen, können die volle Punktzahl in der Klausur erreichen. Die Vorlesungsunterlagen und Multiple-Choice-Tests werden in englischer Sprache zur Verfügung gestellt. Dies hat den Vorteil, dass das Modul auch von ausländischen Studierenden verfolgt werden kann. Zum anderen basiert die Veranstaltung auf einem englischsprachigen Buch, das begleitend zur Vorlesung gelesen werden kann. Die Klausur wird in englischer Sprache verfasst. Studierende haben jedoch die freie Wahl, die Klausurfragen entsprechend auf Deutsch oder Englisch zu beantworten.
Lernmaterialien, Literaturangaben (learning material, literature):
1. Vorlesungsfolien und Web-based Trainings (WBTs)

2. Lehrbuch:
Peng, M. & Meyer, K. (2006). International Business. London, UK: Cenage Learning EMEA.
Zum Seitenanfang