Workshops

kreativ
Anna Kamneva: Weben, knoten, ver-dichten – Textil-semiotische Strukturbildungsmechanismen und Kreativität.
Prof. Dr. Iris Kolhoff-Kahl: Kreativ onlein oder offlein. Leinen binden, halten, fesseln, verknoten, geben Halt, aber man kann sie auch los lassen und Neues erproben. Ein textiler Leinenworkshop. Wie viel onlein oder offlein braucht der Mensch, um kreativ zu werden?
Elke Mark: Hands-on. Ausgehend von Richard Sennetts Konzept der „Intelligenz der Hand“ wird in der Verknüpfung von textilen und performativen Prozessen eine taktile Praxis vorgestellt, die den Fokus erneut auf den Prozess der Herausbildung eines Wissens lenkt, statt das Ansammeln von Informationswissen voran zu treiben.

heterogen
Prof. Dr. Anne-Marie Grundmeier und Jutta Krauß: Phänomen Voguing. Betrachtungen zum Konzept Körper, Kostüm und Choreographie.
Nina und Stefan Lindlahr: Sound Textures – Textile Klanginstallation. In einem multimedialen Dialog zwischen Textil und Klang werden interdisziplinäre Äquivalenzen erfahrbar gemacht. Das textile Klangexperiment befasst sich mit der Frage, wie stoffliche Klänge erzeugt werden können bzw. wie eine Konvertierung von Klang in eine textile Materialität aussehen könnte.
Maren Thiele: Culture Clash. Fashion Crash. Vom Aufdecken von Stereotypen und dem (Re-)Mixen von Kleidercodes.

inklusiv
Flavia Zumbrunn: Inklusion im Textilunterricht: Begleitung von kooperativen Lernprozessen. Aktuell laufende Entwicklungsforschung im Textilen Gestalten an der PHBern.
Prof. Dr. Rebekka Schmidt und Lena Westhoff: „Das ist doch nicht normal!“ Ausgehend von theoretischen Überlegungen zu dem was „normal“ ist, wann Verbindungen einer Norm zu entsprechen haben und wann das vielleicht gerade gar nicht notwendig ist, werden unterrichtspraktische Ansätze entwickelt, wie Textiles und Inklusion im Unterricht eine Verbindung eingehen können.
Sybille Wiescholek: Handgemachte Zukunft. Chancen und Grenzen des Textilen in einer theoretischen und praktischen Diskussion mit der Inklusion.