Pressemitteilung, 23.06.2009

Innig, öffentlich: die Rolle von Gender in Almodóvars Filmen.

Daniel A. Verdú Schumann (Universidad Carlos III, Madrid):

Daniel A. Verdu Schumann ist zur Zeit Gastdozent an der Universität Paderborn: Im Rahmen des Erasmus-Programms hält er ein Seminar zur spanischen Identität am Institut für Romanistik. Nach seinem BA-Studium der Kunst und Geschichte in Madrid absolvierte er seinen MA für Lateinamerikanische Studien in London und machte nach Gastaufenthalten in Berlin und Potsdam seinen PhD für Ästhetik an der Universität Carlos III, Madrid, wo er heute in den Bereichen Filmgeschichte und Zeitgenössische Kunst lehrt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Kunstkritik, Kunst und kulturelle Identität im zeitgenössischen Spanien sowie Film in der Postmoderne.
Im Rahmen der SILOGESPRÄCHE des Faches Kunst laden wir interessierte Studierende und Lehrende der Universität Paderborn am Dienstag den 23. Juni, 16-18 Uhr in das Atelier im Kunstsilo zu einem Vortrag und anschließender Diskussion ein.


Publikationen:
Crítica y pintura en los años ochenta/ Kunstkritik und Malerei in den achtziger Jahren (Madrid, 2007)
Mujeres gestoras en el mundo del arte. Nuevas espacios de actuación para una nueva imagen/ Frauen in der spanischen Kunstwelt (Malaga 2002)
La mirada que habla. Cine e ideologías/ Film und Linksideologie nach 1989 (Madrid 2002)
Hacia un cine histórico postmoderno: las películas de (de)construccíon histórica/ Film, Geschichte und die Postmoderne (Barcelona 2009, im Druck)
Aktuelles




Prof. Dr. Katja Hoffmann

Dienstag, 18.07.2017
18 - 20 Uhr

Weitere Informationen



NEUERSCHEINUNG
Sabiene Autsch / Sara Hornäk:
MATERIAL UND KÜNSTLERISCHES HANDELN
Positionen und Perspektiven in der Gegenwartskunst

Weitere Informationen