Dr. Johannes Stahl
Street. Art. Aufmerksamkeitsökonomie




Dr. Johannes Stahl, Gastprofessor an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein in Halle, wird zum Thema "Street. Art. Aufmerksamkeitsökonomie" sprechen:


Ob enthusiastisch als Kunst der Zukunft gefeiert oder als optische Umweltverschmutzung bis aufs Messer bekämpft: die Wirkung von Street Art und Graffiti setzt zunächst einmal einen Grad an Aufmerksamkeit dem Phänomen gegenüber voraus. Mit dem Bereich bildender Kunst, dem politischen Räsonnement oder der kommerziell strukturierten Ausrichtung von Werbung existieren verschiedene Maßstäbe, die sich für diese "Aufmerksamkeitsökonomie" anlegen lassen. Johannes Stahl hat sich mit diesem Fragen nicht nur anhand heutiger Street Art befasst, sondern auch historische Parallelen dazu aufgedeckt.
Aktuelles


NEUERSCHEINUNG
Sabiene Autsch / Sara Hornäk:
MATERIAL UND KÜNSTLERISCHES HANDELN
Positionen und Perspektiven in der Gegenwartskunst

Weitere Informationen