Georg Klein
to participate is not to participate













Dienstag, 09.01.2018

Georg Klein geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob Partizipation künstlerisch sinnvoll ist und wie partizipatorische Zusammenarbeit gelingen kann. Der Klang- und Medienkünstler hat in einer Vielzahl künstlerischer Installationen Partizipation erprobt und sie dabei stets verschiedenartig ausgelegt. Ob jedoch interaktiv oder intervenie-rend – im einen wie im anderen Fall setzen Kleins Arbeiten partizipatorische Mitwir-kung voraus. Im Rahmen der SILOGESPRÄCHE des Faches Kunst wird Klein ausge-wählte Beispiele seiner künstlerischen Arbeit vorstellen und zur Diskussion stellen.

SILOGESPRÄCH

Veranstaltet von:

Prof. Dr. Inga Lemke
Kontakt:

Fach Kunst / Medienästhetik
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn






Aktuelles




Martin Assig

Dienstag, 19.06.2018
18 - 20 Uhr

Weitere Informationen



NEUERSCHEINUNG
Sabiene Autsch / Sara Hornäk:
MATERIAL UND KÜNSTLERISCHES HANDELN
Positionen und Perspektiven in der Gegenwartskunst

Weitere Informationen