Nele Waldert
"kleine Helden"
Zeitgenössische Materialien in Verbindung mit traditionellen Handwerkstechniken


Nele Waldert (Düsseldorf)

Einführung: Prof. Dr. Sara Hornäk
15. Januar 2013
18-20 Uhr
Atelier des Kunstsilos





Mitteilung, 11.01.13

SILOGESPRÄCHE mit der Künstlerin Nele Waldert

Am Dienstag, den 15. Januar 2013, finden die SILOGESPRÄCHE mit der Düsseldorfer Künstlerin Nele Waldert statt.

Nele Waldert studierte Bildhauerei in Graz (Österreich), München und Düsseldorf und war Meisterschülerin von Fritz Schwegler. Sie erhielt eine Reihe von Stipendien und Preisen, stellt im In- aus Ausland aus und hat seit 2004 Lehraufträge für Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf und der Universität Paderborn.

„Superhelden“ nennt Nele Waldert eine neuere Gruppe von Skulpturen. Die kleinen Büsten tragen Accessoires, die die Künstlerin ihrem Alltag sowie der Kunst- und Kulturgeschichte entlehnt. Neben den inhaltlichen Assoziationen und erzählerischen Momenten, die der Betrachter jedoch nie vollständig enträtseln kann, sind für das Werk Nele Walderts immer auch handwerkliche Techniken bedeutsam, die sie zitiert und sich aneignet. Intensiv arbeitet sie sich in keramische Arbeitsweisen, Holzschnitzerei oder Glasbläserei ein und nutzt dies für ihre Bildwelten. So erzeugt sie Stimmungen mit Farben, Formen und Materialien, in denen Unbewegtes in Bewegung gerät und Altes mit Neuem und Bekanntes mit Fremdem kombiniert wird.

Alle Interessierten sind zu diesem Künstlergespräch herzlich eingeladen!

Dienstag, 15.1.2013, ab 18 Uhr, Atelier im Kunstsilo der Universität Paderborn
Verantwortlich: Prof. Dr. Sara Hornäk

Aktuelles




Prof. Dr. Katja Hoffmann

Dienstag, 18.07.2017
18 - 20 Uhr

Weitere Informationen



NEUERSCHEINUNG
Sabiene Autsch / Sara Hornäk:
MATERIAL UND KÜNSTLERISCHES HANDELN
Positionen und Perspektiven in der Gegenwartskunst

Weitere Informationen