Armin Hartenstein
Gestern Flugsand



Armin Hartenstein (Düsseldorf)

Einführung: Prof. Dr. Sara Hornäk
07.06.2011
18-20 Uhr
Atelier des Kunstsilos




Presseinformation Fach Kunst, 06.06.11

Künstler Armin Hartenstein mit Vortrag „Gestern Flugsand“ über sein künstlerisches Werk am 7.6. im Kunstsilo

Am 7. Juni wird Armin Hartenstein im Rahmen des Seminars „2nd Nature – Nach der Natur“ (Prof. Dr. Sara Hornäk, Prof. Dr. Ruth Hagengruber) um 18 Uhr im Kunstsilo einen Vortrag zu seinem künstlerischen Werk halten.

Unter dem Titel „Gestern Flugsand“ stellt der 1968 geborene Künstler, der nach seinem Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Fritz Schwegler in Düsseldorf lebt und arbeitet, seine Malerei, seine dreidimensionalen Bildobjekte sowie seine Installationen vor.

Armin Hartenstein lotet mit seinen gemalten und gebauten Vulkankratern, Fels- und Gebirgsformationen die Grenzen zwischen Natur und Kunst aus und erschafft Vorstellungsbilder der Natur oder „Landschaftsphantasmagorien“ (M. Kröner). Im Spiel mit Flächigkeit und Tiefenillusion changieren die Werke zwischen Malerei, Relief und plastischem Objekt. Spuren des Ausgangsmaterials und der Bearbeitung bleiben erhalten. Grobe und spröde Materialität steht im Kontrast zur malerischen Detailtreue.

Alle Interessierten sind herzlich zu diesem Vortrag und Künstlergespräch eingeladen, das zugleich innerhalb der SILOGESPRÄCHE stattfindet. Diese widmen sich im Sommersemester 2011 "Quallen und Korallen – Horizont und Welle. Diskurse und Diskussionen über Kunst und Natur".

Aktuelles


NEUERSCHEINUNG
Sabiene Autsch / Sara Hornäk:
MATERIAL UND KÜNSTLERISCHES HANDELN
Positionen und Perspektiven in der Gegenwartskunst

Weitere Informationen