„Säulen II“ – Eine Ausstellung des Paderborner Arbeitskreises „FrauenKultur“ der Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn

Vom 20.9. bis 3.10.2014 im Forum Junger Künstler (Gewölbesaal), Schloss Neuhaus

Schon die alten Griechen liebten die Säule. Die älteste ist die dorische Säule aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. Wen wundert es da, dass auch die Künstlerinnen des Arbeitskreises „FrauenKultur“ den Flirt mit der Säule wagen, einem architektonischen Phänomen, das uns auch heute noch auf Schritt und Tritt begegnet?

Das Säulen-Projekt des Arbeitskreises „FrauenKultur“ kommt als handfestes Recyclingprodukt daher. Die ursprünglichen Abfallprodukte, Rollen für Dachdeckerfolien, waren von phantasieanregender Wirkung. Die Künstlerinnen haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und die Hartpappe-Stelen nach eigenem Gusto beklebt, bemalt, betextet, durchsägt, umhüllt, verkleidet…. Der besondere Reiz daran ist die große Bandbreite und der Variationsreichtum der Ergebnisse bei identischem Ausgangsmaterial!

Es nehmen teil: Renata Al-Ghoul, Dorit Asmuth, Margot Becker, Christel Brill, Brigitte Cramer, Roswitha Drees, Ute Frederich, Franny Grass, Renate Großerüschkamp, Petra Haase, Ilse Hartmann, Uschi Hecker, Natascha Hefenbrock, Silvia Hesse, Elke Jürgens, Marianne Jurke, Elisabeth Jux-Hiltrop, Renate Köhler, Monika Kopatz, Heidi Lange-Kallerhoff, Barbara Leiße, Marie-Luise Meister, Ulla Mersch, Gundi Menking, Christa Mertens, Renate Ortner, Maren Poser, Inge Ritter, Svetlana Tissen, Klara Maria Uhle, Birgit Voß, Rita Winkelmann, Elisabeth Wörpel-Neh u.a.

 

Die Ausstellung wird am 19. September um 19.30 Uhr im Gewölbesaal des Bürgerhauses Schloss Neuhaus (Forum Junger Künstler) eröffnet. Musikalisch wird die Vernissage von Julian Partzsch, Gewinner bei „Jugend musiziert“, am Fagott begleitet.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Sommerpause vorbei – MIA Orga-Treffen am 12. August

 

Sommerloch? Von wegen! Der Gender- und Frauenprojektbereich startet mit den Vorbereitungen fürs Wintersemester 2014/15 — und ihr seid eingeladen!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

MIA Summer Break am Mittwoch, 2. Juli

Endspurt! In wenigen Wochen sind die Semesterferien und der Sommer kann so richtig starten. Daher heißt es wieder diese Woche MIA Summer Break! Am Mittwoch, 02. Juli werden ab 18 Uhr auf der lauschigen Wiese vor dem P9-Gebäude die Picknick-Decken ausgerollt. Snacks und Getränke sorgen für das leibliche Wohl und viele nette Leute für die gute Laune. Der perfekte Ausklang für das Sommersemester und eine super Gelegenheit, neue Menschen und den Gender- und Frauenprojektbereich MIA kennen zu lernen. Also pack‘ ein paar kühle Getränke, vielleicht einen tollen Salat und gute Freunde ein und komm zum Chillout im Grünen vorbei!

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Feministisch Poppen. Pokultur kritisch gelesen am 24.06. FÄLLT AUS!

Die Veranstaltung der Vortragsreihe Feministisch Poppen am 24.06. über TBBT muss leider kurzfristig ausfallen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinsame Kleiderbörse von MIA und OIKOS

Am Dienstag, 17. Juni, lädt der Gender- und Frauenprojektbereich MIA zusammen mit OIKOS wieder alle Freund*innen des gepflegten Second Hands zur Kleiderbörse in den MIA-Raum P9.210 ein. Los geht es ab 11 Uhr.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Philosophischer Frauensalon am 06. Juni 2014 mit Tanja Reiffenrath

Am 06.06.14 um 16 Uhr hält Tanja Reiffenrath (Universität Paderborn) im Philosophischen Frauensalon einen Vortrag zum Thema: „Siri Hustvedts The Shaking Woman or A History of My Nerves“.

Die amerikanische Autorin Siri Hustvedt macht sich in ihrer autobiographischen Erzählung The Shaking Woman or A History of My Nerves auf die Suche nach der „zitternden Frau“. Diese Suche nach Ursache und Heilung ihres eigenen abrupt und wiederkehrend eintretenden Zitterns führt sie durch die ganze Geschichte neurologischer Störungen: von der Hysterie bis zu aktuellen neurowissenschaftlichen Diskursen. Vor dem Hintergrund ihres eigenen Leidens setzt Hustvedt  sich so kompetent mit den zahlreichen Theorien, Studien und Fakten auseinander, dass der Roman beinahe wie ein Sachbuch gelesen werden könnte.

Tanja Reiffenrath legt in ihrem Vortrag dar, wie The Shaking Woman als ein Beispiel zeitgenössischer Autobiographien über Krankheit gelesen werden kann, wie die Erzählerin die vermeintliche Objektivität medizinischen Wissens kritisch hinterfragt, und wie deshalb Diagnose und das traditionelle Verständnis von Heilung schließlich in den Hintergrund rücken.

Ausgewählte Zitate aus dem englischsprachigen Original werden während des Vortrags ins Deutsche übersetzt.

Der Impulsvortrag mit anschließender Diskussion findet wie alle Vorträge des Philosophischen Frauensalons im Café Röhren an der Mühlenstraße in Paderborn statt.

Alle Interessierten sind zu dieser offenen Veranstaltung herzlich eingeladen!

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Mentoring-Programm für Doktorandinnen – Infoveranstaltung am 28. Mai

Im September 2014 geht das Mentoring-Programm für Doktorandinnen aller Fakultäten an der Universität Paderborn in die achte Runde. Es ist das Ziel des Programms, engagierte Nachwuchswissenschaftlerinnen bei ihrer Karriere- und Zukunftsplanung und der Orientierung im Berufsfeld von Wissenschaft und Universität zu unterstützen.

Am Mittwoch, 28. Mai 2014, wird das Programm in einer Info-Veranstaltungen vorgestellt. Aktuelle Mentees werden dabei von ihren Erfahrungen berichten. Los geht es um 16 Uhr im Senatssitzungssaal B3.321.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

„Die Gabi hat den Tarzan lieb“ – „Feministisch Poppen“ am 20. Mai

Ob als Buch, Hörspiel oder Serie – die TKKG-Bande kennt doch eigentlich jede*r. Doch warum gibt es nur ein einziges Mädchen in der Gruppe? Ist Gabi von TKKG nur das Anhängsel von Tarzan oder stellte sie bereits in den 1980er-Jahren eine toughe Identifikationsfigur für junge Mädchen dar? “Feministisch Poppen” – Die Vortragsreihe von MIA geht am Dienstag, 20. Mai, in die zweite Runde. Los gehts es um 18 Uhr in B1.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Philosophischer Frauensalon am 9. Mai

Am Freitag, 09.05.14, eröffnet Elke Süsselbeck die Sommersaison 2014 des philosophischen Frauensalons mit einen Vortrag zum Thema: „Über die Folgen der Legalisierung der Prostitution in Deutschland“. Los geht’s um 16 Uhr im Café Röhren in Paderborn.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

„Feministisch Poppen“ Eine Vortragsreihe vom Gender- und Frauenprojektbreich MIA

Wieso ist 50 Shades of Grey eigentlich so populär – und was ist daran aus geschlechtssensibler Perspektive interessant? Ist Gabi von TKKG nur das Anhängsel von Tarzan oder stellte sie bereits in den 1980er-Jahren eine toughe Identifikationsfigur für junge Mädchen dar? Und dürfen schöne Frauen im Fernsehen eigentlich klug sein oder schließen sich diese Attribute gegenseitig aus? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar