Komplexitätsreduktion

Wer sich manchmal fragt, warum das eigene Leben eigentlich immer so kompliziert ist, sollte seinen Blick gen Redmond richten: Vom Erfinder des Bluescreens naht Rettung mit dem klangvollen Namen on{X}. Im Wesentlichen geht es darum, wiederkehrende und von anderen Ereignissen abhängige Tätigkeiten zu automatisieren. Etwa die Mails zu öffnen, wenn man am Arbeitsplatz ankommt. Anstatt sich sowas erst mühsam anzutrainieren und in Fleisch und Blut übergehen zu lassen, kann man jetzt also einfach programmieren, was passieren soll. Praktisch…

Mehr: on{X}-Website (Microsoft)

Mustererkennung

Die Flight Patterns sind alte Bekannte, von Facebook haben wir so etwas auch schon gesehen (vielleicht erstellt ja mal einer so eine Karte von den Aktionären).
Dank Olivier Beauchesne gibt es nun (edit: doch schon etwas länger, wie ich gerade sehe) eine Karte der weltweiten Zusammenarbeit in den Wissenschaften. Bei ihm findet sich auch eine hochauflösende Version.

Zusammenarbeit in den Wissenschaften

David Dobbs schreibt dazu bei Wired: “I love the way the patterns in the EU, so dense and flaring”. Nun denn… – Vielleicht gelingt es uns ja mit der kommenden Traffic-Tagung ein paar neue Linien zwischen den Kontinenten zu ziehen.