«

»

Okt 23

Umstellung der Bachelor Orientierungsphase war ein voller Erfolg

Die diesjährige Orientierungswoche begann bereits am Sonntag, den 5.10.14 mit einer gut besuchten Teamerschulung. Die Organisatoren des Fachschaftsrates Wirtschaftswissenschaften führten die Teamer und Mentoren durch das anstehende Programm und wiesen noch einmal auf die wichtigsten Punkte im Studium hin.

Am Montag wurden die Studierenden des ersten Semesters zum Frühstück eingeladen. Die Mensa war bis zum letzten Platz gefüllt. Der Dekan Prof. Dr. Martin Schneider, Studiendekan Prof. Dr. Hugo Kremer und die Fachschaftsvertreter Mathias Geltz (WiWi), Ali Salmann (IBS) und Nikolai Rodehutskors (Winfo) begrüßten die neuen Studierenden. Im Anschluss an das Frühstück wurden die Neuankömmlinge im Hörsaal L1 vom Studiengangsbeauftragten Prof. Dr. Andre Uhde begrüßt. Herr Uhde erklärte den Aufbau des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften und machte den anwesenden Studierenden klar, dass die Assessmentphase nicht zu unterschätzen ist. Nach der Studieneinführung ging das Programm des Fachschaftsrats los. Mathias Geltz, der den 1. Vorsitzenden Rasmus Dremel vertrat, Marion Möller (2. Vorsitzende FSR) und Kevin Meckenstock (1. Finanzer) stellten nach kurzen technischen Problemen die Aufgaben des Fachschaftsrates vor. Anschließend wurden alle Studierenden in 36 Teamergruppen eingeteilt. In den Gruppen wurde nach einer Vorstellungsrunde der Aufbau der einzelnen Module erklärt. Die Teamer und Mentoren gingen ebenfalls mit den Studierenden des ersten Semesters durch die Universität und zeigten die wichtigsten Anlaufstellen.

Die Fachschaften IBS und WiWi einigten sich im Vorfeld auf eine Programmänderung. Der SuperDuperSpielundSpaßNachmittag (SDSSN) wurde nicht wie in den letzten Jahren am Mittwoch, sondern bereits am Montag durchgeführt. Diese Planänderung war ein absoluter Erfolg! Die Stimmung war bei guter Musik und gutem Wetter auf oberstem Niveau, genau wie es den Partys der Fakultät würdig ist. Der Vorverkauf für die O-Phasen Party am Donnerstag lief während des Unirundgangs so gut, dass am Nachmittag bereits die ersten 800 Karten über den Tisch gingen. Dies ist ebenfalls ein absoluter Rekord. Die Organisatoren und Fachschaftsmitglieder waren sich bereits jetzt schon einig, dass die neuen „Erstis“ gut mitziehen würden und es eine tolle O-Phase geben würde. Bei Flunkyball, Bierpong und anderen Aktivitäten wurde das gute Wetter bis in die späten Abendstunden genutzt.

Am Dienstag ging das Programm der Universität um 8:30 Uhr los. Universitätspräsident Nikolaus Risch sowie andere Vertreter verschiedener Organisationen begrüßten die Studierenden und stellten die Uni sowie hilfreiche Tipps im Unialltag vor. Auch zu diesem Termin war das Audimax sehr gut gefüllt. Nach den Begrüßungen wurde die Assessmentphase von Mitarbeitern der verschiedenen Lehrstühle vorgestellt. Damit zur nächsten Veranstaltung, Vorstellung des Hochschulsports, keiner einschlief, verteilten Fachschaftsvertreter Palettenweise Red Bull.

Der letzte Tagespunkt am Dienstag war die Kneipentour. Die Paderborner Innenstadt war sehr gut gefüllt. Im Hafenviertel und am Kamp waren die Kneipen bis auf den letzten Platzt gefüllt. Wir möchten an dieser Stelle allen teilnehmenden Kneipen für die tollen Angebote danken.

Am Mittwoch durften unsere Erstis dann erst einmal ausschlafen und einen freien Tag genießen. Doch auch an diesem Tag trafen sich einige Gruppen mit ihren Erstis zum Bowlen oder zum gemeinsamen Abendessen.

Für den Donnerstag planten die Fachschaftsräte IBS und WiWi eine gemeinsame Stadtrallye. Los ging es um 11 Uhr mit den WiWi Erstis. Die verschiedenen Stationen wurden von fast allen Gruppen gemeistert. Egal ob beim Montagsmaler, Liederraten, Sackhüpfen, Bierstafette, Tabu, Tauschen, Flunkyball oder anderen tollen Stationen, die Stationsleiter und die Studierenden hatten extrem viel Spaß. Um 14 Uhr waren dann die IBS Erstis an der Reihe und besuchten ebenfalls die aufgebauten Stationen. An jeder Station wurden natürlich Punkte für die Gruppen vergeben. Die Gewinnergruppe gewann in diesem Jahr Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel der FinkeBaskets.

Nun blieb den Erstis nicht viel Zeit. Duschen, fertig machen und ab zum gemeinsamen Vortrinken in den jeweiligen Gruppen. Um 23.00 Uhr öffnete dann das Capitol die Türen und es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Für die Bachelor Orientierungsphase möchten wir uns ganz herzlich bei Vertretern der Fakultät und Dekanat, bei unseren tollen Sponsoren, allen Teamern und natürlich bei allen Erstis bedanken. Ohne Euch könnten wir die O-Phase nicht in dieser Art und Weise durchführen.