«

»

Nov 05

Pressebericht Master O-Phase WS 2014/2015

Nur vier Tage nach der Bachelor O-Phase – Montag der 13.10. – begann auch für unsere Master-Erstis die O-Phase. Am Montagmorgen trafen sich die einzelnen Masterstudiengänge in den dafür vorgesehenen Hörsälen, wo sie durch einen Professor, der den jeweiligen Studiengang vertritt, eine erste Einführung bekamen. Danach wurden die Erstis nach Studiengang an die Mentoren bzw. Fachschaftsvertreter übergeben. Hier konnten die Erstis untereinander ersten Kontakt aufnehmen. Des Weiteren wurde mit ihnen in gemütlicher und lockerer Runde über organisatorische Dinge gesprochen, wie beispielsweise Studienaufbau, Pflichtmodule aber auch das Restprogramm der O-Phase. Im Anschluss daran wurden die Master-Erstis durch die Universität geführt, um ihnen die wichtigsten Anlaufstellen zeigen zu können.

Am Abend stand dann die Kneipentour auf dem Programmpunkt. Sie ist bei weitem nicht so groß wie bei den Bachelor-Erstis, aber das hat nicht dafür gesorgt, dass sowohl die Teamer als auch die Erstis auf ihre Kosten kamen.

Am Dienstag ging dann der Uni-Alltag los. Die Fachschaftsräte WiWi und IBS hatten an diesem Tag kein Programm für die Erstis geplant, weshalb sich die Gruppen erst am Mittwochabend wiedergesehen haben. Man traf sich zum bowlen in der Libori-Galerie, um sich bei dem einen oder anderen Getränk in angenehmer Atmosphäre über Modulwahl und Modulerfahrungen austauschen zu können. Das Bowling wurde sehr gut angenommen, so dass die Teamer zum Großteil nach Runde 1 aufhörten, um allen Erstis die Möglichkeit zu bieten, sich mit ihren neuen Kommilitonen duellieren zu können.

Mit diesem Programmpunkt endete dann auch die Master O-Phase. Wir möchten uns ganz herzlichen bei allen Vertretern der Fakultät und Dekanat, allen Teamern und natürlich allen Erstis bedanken.