Ehrenamtliche Arbeit in Indien

Uns liegt ein Angebot vom Kolping vor über eine ehrenamtliche Arbeit in Goa, Indien:

Goa in Indien ist als Paradies für Aussteiger und Sonnenhunrige bekannt. Aber wie lebt es sich dort abseits der bekannten Touristenwege?
Gemeinsam in einer Gruppe von 4-12 Personen reist du mit einer von den Kolping Jugendgemeinschaftsdiensten ausgebildeten ehrenamtlichen Leiterin vom 24.08 bis 21.09.2013 nach Panaji, in die Hauptstadt Goas. Dort werdet ihr 3 Wochen in einer NGO mitarbeiten, die es mittellosen Kindern ermöglicht eine Vorschule zu besuchen. An den Nachmittagen kümmert ihr euch gemeinsam mit den MitarbeiterInnen der Organisation um Schulkinder, die ihr bei ihren Hausaufgaben unterstützt und denen ihr Nachhilfe in Englisch gebt. In der vierten Reisewoche habt ihr die Möglichkeit die Region auch aus touristischer Perspektive kennenzulernen. Während des Workcamps erhaltet ihr durch zahlreiche Begegnungen mit den Kindern, MitarbeiterInnen der NGO und Einheimischen tiefe Einblicke in die Kultur des kleinsten Bundesstaates Indiens.

Weitere Informationen zum Angebot findet ihr hier [pdf]

Anmeldung hier.

Posted in News. Keine Kommentare »

Tutorien von uns für euch!

Wir von der Fachschaft bieten euch Tutorien zum

- Recherchieren und Durchführen wissenschaftlicher Arbeiten,

- erfolgreichen Gestalten und Strukturieren von Referaten,

- “besseren Schreibstil”.

Die Tutorien sind gratis und freiwillig und höchst lohnenswert, vor allem für alle, die sich ihren ersten Arbeiten und Referaten gegenüber sehen.

Also, checkt die Termine, sucht euch das Passende heraus und kommt vorbei! Wir freuen uns auf euch!

Posted in News. Keine Kommentare »

Summer School: Erwerb berufsrelevanter Schlüsselqualifikationen

Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre veranstaltet zusammen mit dem Career Service (von UniConsult) eine Summer School für Studierende aller Fakultäten der UPB. Dort wird euch die Möglichkeit geboten, berufsrelevante Schlüsselqualifikationen zu erwerben.

Welche das genau sind, was euch bei der Summer School erwartet und wie ihr euch anmelden könnt findet ihr hier.

Doch beeilt euch, es sind nur noch wenige Plätze frei!

Posted in News. Keine Kommentare »

Liste der Prüfer für Examen Germanistik

Info:

Aufgrund der hohen Auslastung in Beratungsgesprächen ist die Liste an Prüfern für die Examensprüfungen Germanistik begrenzt.

Die Liste findet ihr auf unsren Germanistik-Seiten.

Posted in News. Keine Kommentare »

Sommerjobangebot bei YFU

Für den Unterricht im Rahmen von dreiwöchigen Orientierungs- und Sprachkursen sucht das deutsche Youth for Understanding Kommitee e.V. (YFU) für August 80 Lehrer/innen, die jeweils zu zweit eine Gruppe von ca. 8-12 Austauschschülern unterrichten und vorbereiten.

Als gemeinnütziger Verein organisiert YFU seit 1957 internationale Schüleraustauschprogramme. Der Verein ist als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt und seit dem Jahre 1984 im Auftrag des Deutschen Bundestages auch an der Planung und Durchführung des Parlamentarischen-Patenschafts-Programms beteiligt.

Neben DaF-Sprachlehrern mit Fremdsprachenkenntnissen in Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch oder Thailändisch werden auch Orientierungslehrer gesucht. Diese unterrichten anhand eines vorliegenden Konzeptes verschiedene Aspekte der Vorbereitung auf den Aufenthalt der ausländischen Austauschschüler in Deutschland. Dazu gehören z.B. Kultur, Kommunikation, Familie oder Schule. Der Unterricht erfolgt in der jeweiligen Muttersprache der Schüler, sehr gute Sprachkenntnisse sind also Voraussetzung.

Die Kurse finden im August an verschiedenen Orten in Deutschland statt und sind besonders für Studierende höherer Semester geeignet, die ihr theoretisches Wissen gerne auch in einem praktischen Zusammenhang anwenden möchten. Bsonders reizvoll: Die Tätigkeit kann auch als Praktikum bescheinigt werden!

Weitere Infos über den Verein hier,
weitere Infos über das Angebot im Speziellen hier.

Posted in News. Keine Kommentare »

Der AStA informiert: Sexuelle Belästigung und Diskriminierung an der Uni

Sowohl sexuelle Belästigung als auch sexuelle Diskriminierung gehören immer noch zu den Alltagserfahrungen vieler Menschen. Auch die Hochschulen können sich nicht davon freisprechen, auch wenn (hier) recht selten über dieses Thema gesprochen wird. Hochschulen bieten ein besonderes Umfeld, da sie als Mikrokosmen von außen kaum einsehbar sind, ganz ähnlich wie bei Unternehmen, und daher kaum eine Thematisierung innerhalb unserer Gesamtgesellschaft erfolgen kann. Universitäten sind von zahlreichen Hierarchien geprägt, die sexualisierte Diskriminierung und Gewalt begünstigen. Das extreme Machtgefälle zwischen Lehrenden und StudentInnen, ProfessorInnen und AssistentInnen oder SekretärInnen führt häufig zu starken Abhängigkeitsverhältnissen, die für sexuelle Übergriffe ausgenutzt werden können. Für die Betroffenen ist es besonders schwierig, sich gegen Übergriffe zu wehren, da sie von genau diesem Umfeld abhängig sind, um erfolgreich in ihrem Studium oder ihrem Arbeitsbereich zu sein. Zu unterscheiden sind drei Begrifflichkeiten:

1) Sexualisiertes Verhalten äußert sich in vielerlei Gestalt. Dazu gehören unter anderem anzügliches Reden, entwürdigende Kommentare über Personen und deren Körper, sexuell herabwürdigende Gesten und Verhaltensweisen sowie wiederholtes und anhaltendes Anstarren.

2) Bei sexueller Belästigung handelt es sich um jedes sexuell motivierte Verhalten, das für Betroffene unerwünscht ist, sie herabwürdigt oder persönliche Grenzen verletzt. Sexuelle Belästigung ist immer ein einseitiges und unerwünschtes Verhalten.

3) Sexuelle Gewalt beginnt dort, wo betroffene Personen in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt werden. Das bedeutet, dass sie bereits dann beginnt, wenn man bestimmte Wege, Orte und Situationen meidet, um nicht beleidigt, belästigt oder bedroht zu werden.

Solltest du Erfahrungen mit sexualisiertem Verhalten, sexueller Belästigung oder sexueller Gewalt gemacht haben, gibt es verschiedene Stellen an unserer Universität, an die du dich wenden kannst. Sie alle unterliegen natürlich der Schweigepflicht.

Wo du Hilfe findest:

Gleichstellungsbeauftragte der Uni

Gleichstellungsbeauftragte der KW

Zentrale Studienberatung

AStA

Posted in News. Keine Kommentare »

Schreibworkshops für eure Abschlussarbeiten!

Ihr schreibt gerade an eurer Abschlussarbeit und könntet ein wenig Unterstützung gebrauchen?

Das Kompetenzzentrum Schreiben bietet wieder Workshops für Abschlussarbeiten an:

- 11. – 12. April

- 16. – 17. Mai

- 6. – 7. Juni

- 4. – 5. Juli

- am 18. – 19. April speziell für Studierende mit Deutsch als Fremdsprache,

- am 25. – 26. April speziell für Studierende, die ihre EW-Examensarbeit schreiben.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.upb.de/schreiben/

Posted in News. Keine Kommentare »

LeiterInnen für internationale Workcamps gesucht

Das Service Civil International (SCI) Deutschland sucht wie jedes Jahr etwa 80 engagierte Interessierte für die Campleitung internationaler Workcamps in Deutschland. Dabei geht es um die Arbeit in den Bereichen Soziales, Ökologie, Gedenkstättenarbeit, Kunst/Kultur und um Gemeinschaftsprojekte.

Bei jährlich 900 Workcamps in 90 Ländern kommen Menschen aus aller Welt zusammen, um sich bei der zwei- bis dreiwöchigen Arbeit in einem gemeinnützigen Projekt auszutauschen und dabei zu erfahren, was praktische Friedensarbeit bedeutet. Bei so viel internationalen Begegnungen bieten diese Workcamps natürlich auch eine hervorragende Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu vertiefen und die jeweiligen sozialen, kulturellen oder ökologischen Projekte kennen zu lernen!
Ein kleiner Bonus: Die Vorbereitung, Leitung und Nachbereitung eines oder mehrerer Workcamps kann als bis zu 10-wöchiges Praktikum angerechnet werden!

Also, für euch, die ihr sprach- und kulturaffin seid, hier ein paar weiterführende Links:

… für nähere Informationen über die Arbeit als CampleiterIn

… für nähere Informationen über den SCI

… und für Material: einfach anfordern unter pr@sci-d.de

Posted in News. Keine Kommentare »

Einfach mal FRAGen!

Neues Jahr, neues Outfit!

Pünktlich zum neuen Jahr präsentieren wir uns mit einem neuen Namen und passendem Logo. Ab sofort heißen wir

FRAGFachschaft Romanistik, Anglistik/Amerikanistik, Germanistik

Warum FRAG? Weil wir als Fachschaft euch zeigen wollen, dass wir eure Fragen ernst nehmen!

Das findest du jetzt FRAGwürdig? Super, dann komm bei uns vorbei und stell uns deine FRAGe!

Und auch weiterhin gilt: FRAGen kostet nichts :)

Posted in News. Keine Kommentare »

Live vom Schülerinfotag…

Wir als Fachschaft gestalten auch den Schülerinfotag mit. Schon früh haben wir uns getroffen, um unseren Stand mit den Flaggen der vertretenen Sprachen, landestypischen Süßigkeiten, viel Infomaterial und uns selbst mit Namensbuttons zu schmücken. Ob alte Studiengänge oder neues Sprachlehramt – wir berieten bisher fleißig und schickten Fragende auch zu den anderen Fachschaften weiter, da wir unsere Kompetenzen auch nicht überschreiten wollen.

Genau in diesem Moment bloggen wir live von unserem Stand vor dem Hörsal C1. Seit 09:00 sitzen wir hier, nun schließt sich der Infotag langsam.

Die Beratung hat uns viel Spaß gemacht und den Hilfesuchenden hoffentlich viel genützt. Auch alteingesessenen Studenten sind wir hier aufgefallen und gerne eine Hilfe gewesen. Da man uns namentlich persönlich ansprechen konnte, den Buttons sei Dank, war die Beratung kein allzu anonymes Unterfangen.

Ihr könnt natürlich – ob Schüler, der sich auf diese Seite verirrt hat, oder altgedienter Student – immer gern bei uns vorbeischauen.

Posted in News. Keine Kommentare »