Aktuelles

 Eine Veranstaltung der

Studiobühne, die für

Romanistikstudis bestimmt intressant

ist!

 

Der Titel des 2009 in Barcelona uraufgeführten Stückes ist keine Überschrift zu einem pädagogischen Traktat. Vielmehr wird in surrealistischen Szenen mit schrillem Humor der „Fortschritt“ problematisiert. In eine geordnete Alltagswelt bricht Unberechenbares und Unvorhergesehenes ein, durch das die Szenen sich dann aberwitzig entwickeln. Ein Ehepaar findet plötzlich einen Riesenapfel im Wohnzimmer, Schüler mutieren zu Wölfen. Diese Situationen enden im Chaos, Orientierungslosigkeit und Sprachverwirrung. Die Handelnden verlieren sich oder landen im „Wahnsinn“. In der Kunst ist dies den Bildern von René Margritte vergleichbar. Alles zusammen ergibt eine subtile Ironisierung des Begriffes „Fortschritt“. Einige Szenen werden in der Originalsprache aufgeführt.
Esteve Soler wurde 1976 in L’Hospitalet de Llobregat in Katalonien geboren. Er lebt in Barcelona. Am dortigen Institut del Teatre studierte er Regie und Dramaturgie und gehört heute zum Autorenkreis der Sala Beckett, wo er auch dramaturgischen Unterricht erteilt. Die Szenen werden in deutscher und spanischer Sprache aufgeführt.

«Contra el progreso», del dramaturgo Esteve Soler, son siete cuentos que cuestionan los beneficios del progreso en la sociedad moderna. En dichos cuentos se mezclan la comedia, el horror y pequeñas dosis de surrealismo, de modo que nos preguntamos si este progreso es verdaderamente un triunfo de la humanidad o si, en realidad, nos hace peores.

Die Premiere findet am 07.01.2016 um 19:30 Uhr statt.
Weitere Aufführungen: 09.01., 13.01., 18.01., 22.01., 28.01. und 30.01.2016.

Kartenreservierungen über das Service Center der Universität Paderborn:
9-16 Uhr (freitags bis 14:30): 05251 60-5040
ab 16 Uhr (freitags ab 14:30) und Wochenende: 05251 60-2499

Kartenvorverkauf im Pader Ticket Center – Marienplatz 2a – 05251 299750
Abendkasse ab 18:30 Uhr: 05251 60-2665

Eintritt: 8,- EUR / 5,- EUR (Schüler, Studenten)

 

 

Veranstaltungswoche zum

„Völkermord 1915/16“ und dem

„IS-Terror“

 

Vom 16.18. November 2015 wird es eine Veranstaltungswoche zum “Völkermord 1915/1916” und dem “IS-Terror in Syrien und im Irak” geben. Organisiert wird dies von einer Kooperation aus diversen Paderborner und Bielefelder Hochschulgruppen (Hochschulgruppe Suryoye Paderborn und Bielefeld, die Kurdische Studierendenvereinigung Paderborn sowie die Armenische Hochschulgruppe Paderborn), dem AStA, dem Projektbereich &Eine Welt& der Universität Paderborn und dem Bildungsverein Kano Suryoyo e.V.

Teil des Programms sind Vorträge zum Völkermord 1915/1916, Zeitzeugenberichte zum IS-Terror, einen Dokumentarfilm sowie eine Podiumsdiskussion.

Plakat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Studi-Workshop: Uni-Alltag und

Studium innovativ gestalten

 

Erfinderwerkstatt für Studierende am 8. Dezember 2015

Du hast einen tollen Einfall für eine App, die dir den Uni-Alltag erleichtern soll oder eine kreative Idee für digitale Lernhilfen? Du weißt aber nicht, wie du diese umsetzen sollst bzw. dir fehlen noch die richtigen Leute dazu? Suchst du noch den passenden Programmierer oder eine gewiefte Marketing-Expertin?

Der Workshop „Uni-Alltag und Studium innovativ gestalten“ am Dienstag, 8. Dezember 2015, gibt Studierenden aller Fachrichtungen die Gelegenheit, ihre Ideen vorzustellen, sich untereinander auszutauschen und gemeinsame Projekte ins Leben zu rufen.

Der Workshop ist Teil des Projektes ‚InnoVersity‘. Das Projekt will die Angehörigen der Universität Paderborn bei der Entwicklung innovative Projekte im Bereich Digitalisierung von Lehre und Studium unterstützen. Auch Studierende sollen sich aktiv an der Digitalisierung der Universität beteiligen.

Los geht es um 12:30 in gemütlicher Runde mit einem kleinen Imbiss. Moderiert wird die Veranstaltung von Katrijn van Oudheusden, Leiterin der Stabsstelle Organisationsentwicklung, Marketing und Technologietransfer der Universität Paderborn. Der Workshop ist kostenfrei und auf 20 TeilnehmerInnen begrenzt.

Anmeldung bis 27.11.2015 unter innoversity@upb.de.

Mehr Informationen unter www.uni-paderborn.de/innoversity.

 

 

 

Tag der aufgeschobenen oder

zukünftigen Hausarbeiten!!!

 

Am 05.11.15 findet unser Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten statt.

Es wird Tutorials für wissenschaftliches Arbeiten zu folgenden Themenschwerpunkten geben:

Recherche und Durchführung wissenschaftlicher Arbeiten

Besser schreiben – bewusste Ausdrucksweise und sicherer Schreibstil

Erfolgreiche Strukturierung und Gestaltung von Referaten

 

Tag der aufgeschobenen und zukünftigen Hausarbeiten1hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Kompetenzzentrum schreiben

bietet wieder Workshops an!!

 

Das Kompetenzzentrum Schreiben bietet wieder Workshops für Abschlussarbeiten (für BA, MA, Magister, Diplom und Staatsexamen) an.

Workshops für Studierende aller Fakultäten, in denen noch Plätze frei sind, werden zu folgenden Terminen angeboten:
– Do-Fr, 15. – 16. Oktober 2015
– Do-Fr, 12. – 13. November 2015
– Do-Fr, 3. – 4. Dezember 2015
– Do-Fr, 21. – 22. Januar 2016
– Do-Fr, 18. – 19. Februar 2016

Zudem findet vom 26. – 27.Oktober 2015 ein Workshop speziell für erziehungswissenschaftliche Abschlussarbeiten statt. Dieser Workshop richtet sich an Lehramtsstudierende, die ihre schriftliche Abschluss- oder Examensarbeit im erziehungswissenschaftlichen Studium (Psychologie, Soziologie, Philosophie und Erziehungswissenschaften/ Pädagogik) oder im Unterrichtsfach Pädagogik schreiben.

Nähere Informationen und Anmeldung findet ihr hier.

 

 

Es gibt ein neues

Veranstaltungs-und

Workshop-Programm des Career-

Service!!

 

Seit kurzem ist das Anmeldeformular für das Veranstaltungs- und Workshop-Programm des Career Service im Wintersemester 2015/2016 geöffnet!

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Das vollständige Programm und das Anmeldeformular findet ihr hier oder auf der Facebook-Seite des Career-Service.

 

 

Studis für Flüchtlinge

 

Seit Mai diesen Jahres ist eine studentische Projektgruppe als “Studis für Flüchtlinge” aktiv. 

Auf der Internetseite findet ihr Informationen darüber, wie ihr selbst aktiv werden könnt. Auf ihrer Facebookseite posten sie konkrete Anfragen der Organisationen, wenn Personen für bestimmte Tätigkeiten (Übersetzen, Deutschkurs, Essensausgabe etc.) gesucht werden.

Sie haben einen Kurzfilm über die Flüchtingsarbeit in Paderborn produziert. Ziel dieses Films ist es, die Arbeit der vielen Menschen und Organisationen zu ehren, die sich für Flüchtlinge in Paderborn einsetzen.

Darüber hinaus möchten die “Studis für Flüchtlinge” durch den Kurzfilm mehr Studierende für das Ehrenamt begeistern und auf die aktuelle Flüchtlingsproblematik am konkreten Beispiel der Flüchtlingshilfe der Stadt Paderborn aufmerksam machen.

Link Facebookseite: https://m.facebook.com/studis.fuer.fluechtlinge

Link Kurzfilm: https://www.youtube.com/watch?v=x-gZS6553To

 

 

Winter School 2015

 

Ihr wollt Praxiserfahrung sammeln, Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern aufbauen, berufsrelevante Schlüsselkompetenzen weiterentwickeln und dafür bis zu 6 ECTS-Punkten erhalten?

Dann solltet ihr euch spätestens bis zum 19.10.2015 zur Winter School 2015 anmelden.

Das Programm richtet sich an Studierende der Bachelor-Studiengänge aller Fachrichtungen der Universität Paderborn.

Anmeldung und weitere Informationen unter: upb.de/career

Weitere Informationen findet ihr hier: Winter School 2015_Flyer

 

 

Du bist nicht alleine –

Beratungsgespräche

 

Liebe Studierende,

mit der Initiative ‘Du bist nicht alleine’ werden Beratungsgespräche für Studierende mit Problemen der Belastung, im und rund um das Studium, angeboten. Diese Probleme können sich auf das Studium oder auf Privates beziehen. Natürlich sind die Gespräche streng vertraulich und können nach Wunsch auch anonym stattfinden.

Während der vorlesungsfreien Zeit ist eine Termin-Vereinbarung erforderlich:

dubistnichtallein@upb.de

Ihr findet das DBNA-Team auch bei Facebook:DBNA