Monika Funke Stern

Parfait d’Amour

Funke_Parfait

D 1987
11 min
Farbe, s/w
Magnetton
16mm
Produktion: Monika Funke Stern Produktion



 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wenn die Hände Augen hätten während des Liebesaktes, wenn der ganze Körper sehend würde. Das simuliert das Video. Es wurde mit dem Endoskop gefilmt, der Optik mit der man unmittelbar an und in den Körper gehen kann. Aufgrund technischer Gegebenheiten (Lichtstärke etc.) wurde auf Film, 16mm gedreht. Die tricktechnische Bearbeitung fand auf High-Band mit einem Special Effect Generator statt.

Die Geschichte wird erzählt von einem Seemann, dessen Seefrau sie immer wiederhören möchte, wenn sie in seinen Armen liegt. – Deshalb beginnt der Film da, wo andere enden: Kuß, ungeschnitten.

Preis der deutschen Filmkritik 1988

Festivals (Auswahl)
Kurzfilmtage Oberhausen 1988